Pilotphase für tiresoft III gestartet

Mittwoch, 20 Juni, 2012 - 17:00
Die Benutzerfreundlichkeit und automatische KB-Preispflege sollen bei der Produkt- und Preisfindung mit dem Kunden im Verkaufsgespräch entlasten.

In einem europäischen Großprojekt arbeiten bereits seit längerer Zeit IT-Spezialisten und Programmierer an einem neuen Warenwirtschaftsprogramm für die europäischen Reifenfachhändler, die dem Goodyear Dunlop Konzern angeschlossen sind. Tiresoft III soll eine Fülle an neuen Funktionalitäten und Optimierungen beinhalten. Die Goodyear Dunlop Handelssysteme unterstützen das Projekt vor allem mit ihren Erfahrungen und dem Feedback der Händler zu den Funktionalitäten des aktuellen Warenwirtschaftsprogramms tiresoft II. 35 Mitarbeiter bilden aktuell das Team, das dafür sorgt, dass das neue System planmäßig weiterentwickelt und ausgerollt wird. Für die Piloten startete nun der Testlauf mit der neuen Warenwirtschaft tiresoft III.

Franchisenehmer sind in Form eines EDV-Arbeitskreises an dem Prozess beteiligt –  sie sollen die nächsten Monate noch letzten wertvollen Input für die Programm-Entwickler liefern. Bei der Entwicklung des neuen Systems wurde besonders Wert auf die Optimierung der Beratungs- und Verkaufsprozesse gelegt. Der flächendeckende Rollout der GDHS ist für Mitte 2013 geplant.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Produktion einer Prototypen-Serie von 5.000 Einheiten ist bereits gestartet. Bildquelle Michelin

    Gemeinsam mit anderen Unternehmen startet Michelin die Produktion einer wiederverwendbaren Maske OCOV FMP1 oder FMP2. Die neuartige Maske wurde unter der Leitung und Koordination des in Grenoble ansässigen Kollektivs VOC-COV entwickelt.

  • Goodyear hat eine Social-Media-Kampagne zur Würdigung der Leistungen von Lkw-Fahrern, Flottenmanagern, Disponenten, Logistikern, Technikern und Reifenmonteuren in der aktuellen Covid-19-Krise gestartet.

    Goodyear hat eine Social-Media-Kampagne zur Würdigung der Leistungen von Lkw-Fahrern, Flottenmanagern, Disponenten, Logistikern, Technikern und Reifenmonteuren in der aktuellen Covid-19-Krise gestartet. Unter dem Hashtag #highwayhero können ab sofort alle Facebook-Nutzer europaweit für Beschäftigte im Transportsektor votieren.

  • Für die Teilnahme an der Baltic Sea Circle 2020 hatte Yokohama das Team Zitrami Racing bereits mit neuen GEOLANDAR A/T G015 in 31x10 R15 ausgestattet.

    Für die Teilnahme an der Baltic Sea Circle 2020 hatte Yokohama das Team Zitrami Racing bereits mit neuen GEOLANDAR A/T G015 in 31x10 R15 ausgestattet. Die Charity-Rallye Baltic Sea Circle fällt 2020 Corona-bedingt nun aber aus.

  • Continental hat eine Microsite ins Leben gerufen, die Informationen enthält über die neuesten Regulierungen zur CO₂-Emission für schwere Nutzfahrzeuge und das Simulationstool VECTO.

    Continental hat eine Microsite mit Informationen zum Simulationstool für schwere Nutzfahrzeuge namens VECTO gestartet. VECTO steht für Vehicle Energy Consumption Calculation Tool. Um die Ziele des Klimaschutzabkommens von Paris zu erfüllen, wurde 2019 die erste Kohlendioxidemissions-Verordnung für neu zugelassene schwere Nutzfahrzeuge (EU-Verordnung 2019/1242) von der Europäischen Kommission verabschiedet.