Pirelli führt zwei neue Rennradreifen ein

Montag, 3 August, 2020 - 10:15
Der P Zero Race TLR SL steht in drei Größen bereit. Bildquelle: Pirelli.

Die italienische Reifenhersteller Pirelli erweitert sein Angebot an Rennradreifen. Ab sofort stehen die zwei schlauchlosen Profile P Zero Race TLR und P Zero Race TLR SL im Handel bereit. Die beiden Reifen sollen noch in diesem Jahr bei der UCI WorldTour zum Einsatz kommen.

Pirelli hat die Produktneuheiten in Zusammenarbeit mit den WorldTour-Teams Mitchelton-Scott und Trek-Segafredo entwickelt. Während es sich beim P Zero Race TLR um einen Allround-Reifen handelt, wurde die glattere SL-Version speziell für den Straßeneinsatz konzipiert. In beiden Profilen kommt die SmartEvo-Mischung von Pirelli zum Einsatz. Aktuell sind die Reifen jeweils in den Größen 700x24C, 700x26C und 700x28C erhältlich, wobei die Standard-Version zusätzlich in 700x30C verfügbar ist.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Modell RM900 ist eines von zwei neuen Mixed Service-Profilen im Petlas-Sortiment. Bildquelle. Petlas.

    Reifenhersteller Petlas hat ab sofort zwei neue Mixed Service-Reifen für militärische Zwecke im Angebot. Die Profile RM900 und RM910 sollen durch ihre hohe Schadenresistenz die durchgängige Mobilität von Fahrzeugen gewährleisten.

  • Das ADAC GT Masters startete auf dem Lausitzring mit den neuen Pirelli P Zero DHE-Reifen in die Saison 2020. Bildquelle: ADAC Motorsport.

    Am 31. Juli fand auf dem Lausitzring der Auftakt des ADAC GT Masters statt. Dabei waren sämtliche Fahrzeuge mit neuen GT-Reifen des exklusiven Reifenausrüsters Pirelli ausgestattet. Die Italiener beliefern die Rennserie bereits seit 2015 mit Reifen.

  • Bei der Entwicklung des neues Tools H56 hat Hamaton mit Hersteller ATEQ kooperiert. Bildquelle: Hamaton.

    Bereits bei der Entwicklung der RDKS-Geräte H36, H46 und H47 kooperierte Hamaton mit dem französischen Hersteller ATEQ. Nun haben sich die beiden Unternehmen erneut zusammengetan und das neue Tool H56 auf den Markt gebracht.

  • Pirelli rüstet den McLaren 765LT exklusiv mit dem P Zero Trofeo R aus. Bildquelle: Pirelli.

    Der neue McLaren 765LT ist laut Unternehmensangaben das schnellste Super Series-Modell, das je auf einer Rennstrecke eine Runde absolviert hat. Als Reifenausrüster für den rasanten Supersportwagen wurden die Italiener von Pirelli ausgewählt. Der Hersteller liefert eine Spezialanfertigung seiner P Zero Trofeo R-Reifen.