Pirelli und Puma kooperieren bei Sneaker-Entwicklung

Mittwoch, 8 Mai, 2019 - 15:00
Pirelli und Puma haben gemeinsam den Sneaker Replicat-X entwickelt. Bildquelle: Pirelli.

Reifenhersteller Pirelli und Sportartikelhersteller Puma haben sich erstmals für ein Projekt zusammengeschlossen. Das Ergebnis ist der Sneaker Replicat-X, der ab dem 15. Mai im Online-Shop von Puma erhältlich ist.

Blickfang des Replicat-X ist seine hochgezogene Wraparound-Gummisohle, für deren Profil der Formel 1-Regenreifen von Pirelli, der Cinturato Blue, Pate stand. Ebendas was die Italiener von ihrem Cinturato Blue versprechen, verspricht Puma nun auch für den neuen Sneaker mit seiner "oversized" Vollgummi-Laufsohle: Ein Höchstmaß an Grip und Traktion, bei einem gleichzeitig stylischen Look. So soll auch die Silhouette des Replicat-X an die Form eines Formel 1-Autos erinnern.

Das Obermaterial des Sneakers besteht aus perforiertem Mikrofaser-Veloursleder mit seitlichen Mesh-Einsätzen, die für hohe Atmungsaktivität sorgen sollen. Für optische Highlights sollen das flache Low-Cut-Design mit dem Puma und Pirelli Branding auf der Schuhzunge und der Schuhaußenseite sorgen. Der Replicat-X hat eine klassische Schnürung und wird in diversen Farbkombinationen angeboten. Eine hochwertige Einlegesohle verspricht laut Unternehmensangaben optimalen Tragekomfort.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Angesichts des Covid-19-Notstands und der erheblichen Verlangsamung der Nachfrage im Automobilsektor setzt Pirelli ab dem 20. März vorübergehend die Produktion in seinem Werk in Breuberg aus.

    Angesichts des Covid-19-Notstands und der erheblichen Verlangsamung der Nachfrage im Automobilsektor setzt Pirelli ab dem 20. März vorübergehend die Produktion in seinem Werk in Breuberg aus. Davon unabhängig werden die Kunden auch weiterhin aus den verfügbaren Beständen beliefert, teilt der Reifenhersteller mit.

  • Der neue P7 kommt mit mehr als 70 Homologationen auf den Markt.

    Die jüngste Generation des Cinturato P7 betont laut Pirelli-Angaben die Merkmale, die für moderne Autofahrerinnen und Autofahrer höchste Prioritäten haben: Sicherheit und Effizienz. Zu den technischen Innovationen des jüngsten Cinturato gehört laut Unternehmensinformationen die mit einer Art "mechanischer Intelligenz" ausgestattete Mischung, die sich je nach Umgebungstemperatur verändern kann. "Fast so, als hätte man zwei Varianten in einer Mischung", heißt es in einer Mitteilung.

  • Der britische Fotograf Tim Walker gestaltete die 45. Ausgabe des Kalenders. © Pirelli Kalender 2018

    Pirelli hat angesichts des derzeitigen Covid-19-Notstands beschlossen, die Produktion des Pirelli Kalenders 2021 einzustellen und dessen Veröffentlichung zu streichen. Im Zusammenhang mit anderen Initiativen, die das Unternehmen bereits ergriffen hat, wird das Projekt "The Cal" 100.000 Euro für den Kampf gegen das Coronavirus sowie dessen Erforschung spenden.

  • Die digitalen Angebote ergänzen das aktuelle technische E-Learning-Programm auf der Website https://tyrecampus.pirelli.com/home.php

    Pirelli startet ein Paket virtueller Trainingsmaßnahmen für seine Händler sowie den internen Vertrieb. Seit Mitte März können Mitarbeiter von Pirelli an neuen Online-Schulungen teilnehmen, seit Anfang April auch die Reifenhändler.