Pirelli Kalender 2021 wird nicht produziert

Mittwoch, 25 März, 2020 - 11:00
Der britische Fotograf Tim Walker gestaltete die 45. Ausgabe des Kalenders. © Pirelli Kalender 2018

Pirelli hat angesichts des derzeitigen Covid-19-Notstands beschlossen, die Produktion des Pirelli Kalenders 2021 einzustellen und dessen Veröffentlichung zu streichen. Im Zusammenhang mit anderen Initiativen, die das Unternehmen bereits ergriffen hat, wird das Projekt "The Cal" 100.000 Euro für den Kampf gegen das Coronavirus sowie dessen Erforschung spenden.

„Die Produktion des Pirelli Kalenders wurde bereits 1967 sowie von 1975 bis 1983 eingestellt. Der beispiellose Covid-19-Notstand hat uns gezwungen, dies nun erneut zu tun. Wir werden zu gegebener Zeit zu dem Projekt zurückkehren, gemeinsam mit den Menschen, die aktuell mit uns daran gearbeitet haben", so der stellvertretende Vorstandsvorsitzende und CEO von Pirelli, Marco Tronchetti Provera.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ingo Riedeberger, Director der THE TIRE COLOGNE, präsentierte das neue Konzept auf der BRV-Mitgliederversammlung.

    Die Koelnmesse und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) haben die aktuelle Krise zum Anlass genommen, die Messephilosophie der THE TIRE COLOGNE anzupassen. Der Branchentreff 2021 wird "hybrid" - laut den Verantwortlichen eine "Transferveranstaltung auf dem Weg in eine neue Zukunft".

  • Co-Pilot Anders Jaeger (l.) und Andreas Mikkelsen sitzen beim Reifentest auf Sardinien im Pirelli WRC-Testauto, einem Citroen C3. Bildquelle: Pirelli.

    Pirelli hat den Start seines Reifentestprogramms für die Rally-WM (WCR) 2021 eingeläutet. Im Rahmen eines zweitägigen privaten Reifentests wird die neueste Generation der Pirelli Scorpion-Reifen und der P Zero-Reifen intensiv geprüft.

  • Der Autohandel leidet stark unter dem Corona-Virus. Fotoquelle: Sven Krautwald - Fotolia.com

    In diesem Jahr sehen sich Autohäuser und Werkstätten mit rückläufigen Zahlen in allen drei Geschäftsbereichen (Neuwagen, Gebrauchte, Service) konfrontiert. So rechnet der ZDK für 2020 mit einem Rückgang der Pkw-Neuzulassungen von 21,7 Prozent, während für die Zahl der Besitzumschreibungen bei Gebrauchtwagen ein Minus von 7,6 Prozent prognostiziert wird.

  • M-Terrain-Reifen der Größe 29.5R25 von Magna sind ab sofort "Made in Holland" erhältlich. Bildquelle: Magna.

    Die Reifengröße 29.5R25 ist seit Jahren ein fester Bestandteil der M-Terrain-Familie von Magna Tyres. Wie der Reifenhersteller mitteilt, erfreue sich diese spezielle Dimension zunehmender Beliebtheit, weshalb das Profil zukünftig auch im niederländischen Magna-Werk produziert werden soll.