Pkw-Markt im August: Viele Neuzulassungen, schwacher Export

Mittwoch, 4 September, 2019 - 09:45
Der Verband der Automobilindustrie hat die Situation auf dem deutschen Pkw-Markt im August 2019 analysiert.

Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) mitteilt, wurden im August 2019 auf deutschen Straßen 313.800 Pkw neu zugelassen. Durch den zweithöchsten für den Monat August ermittelten Wert stiegen die Neuzulassungen im bisherigen Jahresverlauf auf 2,5 Millionen Einheiten (+ 1 Prozent). Die Produktion liegt knapp über dem Vorjahreswert, während der Export weiterhin schwächelt.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat gingen im August 2019 8 Prozent mehr Aufträge inländischer Kunden bei den Automobilherstellern ein, sodass seit Jahresbeginn ein Plus von knapp 4 Prozent zu verzeichnen ist. Aus dem Ausland hingegen kamen im abgelaufenen Monat 11 Prozent weniger Aufträge herein, weshalb für den bisherigen Jahresverlauf ein Minus von 5 Prozent in den Büchern steht.

Wie der VDA weiter mitteilt, fertigten die deutschen Pkw-Hersteller an den inländischen Standorten im August 313.200 Pkw, was einem Plus von 1 Prozent entspricht. Insgesamt liefen seit Januar knapp 3,2 Mio. Pkw vom Band (-11 Prozent). Weiterhin rückläufig entwickelt sich auch der Export: So wurden im August 234.300 Pkw an Kunden in aller Welt ausgeliefert (-6 Prozent). In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres wurden aus Werken in Deutschland 2,4 Millionen Pkw exportiert, 14 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die ACEA-Statistiken weisen für Vans (l.), schwere Nfz (2.v.l.) und mittelschwere Nfz (2.v.r.) weniger Neuzulassungen im Februar aus, für Busse (r.) jedoch ein leichtes Plus. Bildquelle: ACEA.

    Abgesehen von Frankreich (+ 1,6 Prozent) verzeichneten alle großen Märkte innerhalb der EU im Februar einen Rückgang bei den Nutzfahrzeug-Neuzulassungen. Mit einem Minus von 7,6 Prozent fiel der Rückgang in Deutschland noch deutlicher aus als in Spanien (- 5,9 Prozent) und Italien (- 4,0 Prozent). EU-weit wurden insgesamt 6,2 Prozent weniger Nfz neu zugelassen, für Januar und Februar ergibt sich ein kumuliertes Minus von 8,9 Prozent.

  • Im Jahr 2019 wurden in Deutschland 409.801 Nutzfahrzeuge zugelassen. Bildquelle: ACEA.

    Nach einem dreimonatigen Rückgang sind die Zulassungszahlen für Nutzfahrzeuge in der EU im Dezember 2019 erstmals wieder gestiegen. Wie die European Automobile Manufacturers' Association (ACEA) mitteilte, stiegen die Zulassungen um 5,7 Prozent. Somit ergibt sich für das gesamte Jahr 2019 ein Plus von insgesamt 2,5 Prozent. Der deutsche Nfz-Markt verzeichnete im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 6,1 Prozent.

  • Neu im CST-Sortiment: der E-Scooter-Reifen C-9287. Bildquelle: Maxxis International.

    Die zu Maxxis International gehörende Reifenmarke CST hat einen neuen Reifen für elektrobetriebene Roller im Angebot. Der neue Scooter-Reifen C-9287 ist in der Größe 8 1/2x2 inklusive passendem Schlauch ab sofort erhältlich. Der Xiaomi Mi Electric Scooter M365 wird bereits serienmäßig mit dem CST-Reifen ausgestattet.

  • Nassbremsen - eine der zentralen sicherheitsrelevanten Disziplinen.

    Der Continental PremiumContact 6 beweist in der Dimension 225/40 R18 im ADAC-Test offenbar seine Nässe-Performance. Michelin liefert mit zwei Profilen gut ab.