Platz acht für Falken beim NLS-Auftakt

Montag, 29 Juni, 2020 - 08:45
Fuhr beim NLS-Auftakt auf Platz acht: der #3 Porsche 911 GT3 R von Falken. Bildquelle: Falken.

Am Wochenende fand mit dem Auftakt der Nürburgring Langstrecken Serie (NLS) nach langer Pause wieder Motorsport in der Eifel statt. Unter den 139 Teams die bei der ersten Motorsport-Veranstaltung nach der erzwungenen Corona-Pause an den Start gingen, waren auch Christian Engelhart und Dennis Olsen. Die beiden Piloten steuerten den Falken-Porsche auf den achten Platz.

Dass auch das Team Falken Motorsport beim NLS-Auftakt dabei war, war eine recht kurzfristige Entscheidung. Die beiden Falken-Debütanten Christian Engelhart und Dennis Olsen sollten so mehr Zeit auf der Strecke bekommen. Das Duo nutzte die Chance in überzeugender Manier und ging nach der persönlichen Bestzeit von 8:06.708 Minuten im Training von Startplatz 15 aus ins Rennen.

Aufgrund der weiterhin gültigen Kontakteinschränkungen bot Falken Fans die Möglichkeit, die gesamte Fahrt des Porsche im Livestream aus dem Cockpit zu verfolgen. Dieser Service wird auch in 14 Tagen zum Einsatz kommen, wenn die NLS mit einer erstmals durchgeführten Doppelveranstaltung – mit dem 60. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen am 11. Juli und dem 52. ADAC Barbarossapreis am 12. Juli – die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Dort werden dann auch erstmals zwei Falken Porsche 911 GT3 R im Einsatz sein.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die beiden Falken-Porsche werden beim 24-h-Rennen nur von sechs anstatt acht Piloten abwechselnd gesteuert. Bildquelle: Falken.

    Kurz vor dem Beginn des 24-h-Rennens hat die Reifenmarke Falken Änderungen in ihrem Piloten-Aufgebot bekanntgegeben: Aufgrund positiver Corona-Tests bei Porsche startet Falken Motorsports mit nur sechs anstatt der ursprünglich geplanten acht Piloten.

  • Schneebedeckte Fahrbahnen dürfen für Winterreifen kein Problem sein. Bildquelle: GB.

    Aller guten Dinge sind drei: Getreu diesem Motto hat die AutoBild ihren dritten Winterreifentest für diese Saison durchgeführt und die Ergebnisse in AutoBild sportscars (11/2020) veröffentlicht. Angesichts fünf „vorbildlicher“ Testkandidaten bilanzieren Dierk Möller und Henning Klipp: „Winterreifen werden immer besser“.

  • Im Bradenton Motorsports Park schaffte Adam Anderson den Sprung über acht hintereinander aufgereihte Fahrzeuge.

    BKT mag es wuchtig: Sechs Rekorde begleitete die Marke beim „Diesel Brothers: Monster Jam Breaking World Records“ als Reifenpartner. Im Bradenton Motorsports Park schaffte Adam Anderson beispielsweise den Sprung über acht hintereinander aufgereihte Fahrzeuge. Fahrer und Reifen überlebten den Sprung - Glückwunsch hierzu.

  • Falken engagiert sich als "Presenting Partner" des Audi Nines Mountainbike-Events. Bildquelle: Falken.

    Beim Audi Nines Mountainbike-Event, das noch bis zum 12. September 2020 im Steinbruch Ellweiler bei Birkenfeld im Hunsrück stattfindet, treten 25 der weltbesten Athleten aus zehn Nationen gegeneinander an. Die Reifenmarke Falken gehört bereits seit 2018 zu den Sponsoren der Audi Nines-Reihe und tritt bei dem aktuellen Wettbewerb als „Presenting Partner“ in Erscheinung.