Rallye Dakar: Goodyear und Kamaz-master dominieren bisher

Dienstag, 12 Januar, 2021 - 10:45
Die Goodyear-bereiften Trucks des Kamaz-master-Teams holten bei der Rallye Dakar bisher sechs von sieben möglichen Etappensiegen. Bildquelle: Goodyear.

Nach bisher sieben absolvierten Etappen der Rally Dakar fällt die Bilanz für das Kamaz-master-Team überaus positiv aus. Nachdem sechs von sieben Etappensiegen an Trucks des Werksteams gingen, belegen die Kamaz-master-Crews in der Gesamtwertung die ersten drei Plätze. Alle Fahrzeuge des Teams sind mit Offroad ORD-Reifen von Goodyear bestückt.

„Die Rahmenbedingungen der diesjährigen Rallye sind noch härter als im letzten Jahr. Ich habe noch nie ein so enges Rennen gesehen, besonders auf der vierten Etappe. Jede Etappe stellt die Teams vor neue Herausforderungen, darunter hohe Sanddünen, felsige Canyons oder trockene Flussbetten", berichtet Vladimir Chagin, Teamchef von Kamaz-master. Die Rallye Dakar läuft noch bis zum 15. Januar. Nach über 7.500 zurückgelegten Kilometern werden die Teams dann im saudi-arabischen Dschidda zurückerwartet. Dort war die 43. Auflage der legendären Wüstenrallye Anfang des Jahres auch gestartet.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Trucks des Kamaz-master-Teams bestreiten auch die kommende Rallye Dakar auf Goodyear-Reifen. Bildquelle: Goodyear.

    Goodyear hat seinen Vertrag als offizieller Reifenlieferant der Kamaz-master-Rennteams verlängert. Die beiden Partner hoffen auf ein ähnlich erfolgreiches Ergebnis wie bei der vergangenen Rallye Dakar, als zwei Kamaz-master-Teams auf Goodyear-Pneus die Plätze eins und zwei erreichten.

  • Durch den Einsatz von Goodyear-Reifen auf den autonomen Lkw von TuSimple wollen die beiden Partnern neue Erkentnisse über das autonome Fahren gewinnen. Bildquelle: Goodyear.

    Reifenhersteller Goodyear hat eine strategische Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Lkw-Technologieunternehmen TuSimple bekanntgegeben. Für die autonom fahrenden Lkw aus dem Fracht-Netzwerk von TuSimple wird Goodyear künftig Reifen sowie Reifenmanagement-Lösungen bereitstellen.

  • Zum 01. Dezember 2020 übernimmt Tassilo Rodlauer die Funktion des Sales General Manager Goodyear Dunlop Tires Austria.

    Zum 01. Dezember 2020 übernimmt Tassilo Rodlauer die Funktion des Sales General Manager Goodyear Dunlop Tires Austria. Damit tritt er die Nachfolge von Ing. Wolfgang Stummer an.

  • Herzstück der Kampagne ist die Webseite www.driveresults.eu/de.

    Goodyear startet unter dem Namen „Drive Results“ eigenen Angaben zufolge eine integrierte auf die Bedürfnisse von Transport- und Logistikunternehmen zugeschnittene Kampagne. In dieser will der Reifenhersteller Managern von Nutzfahrzeugflotten die Möglichkeiten der Kosten- und Zeitersparnis durch das Mobilitätskonzept „Goodyear Total Mobility“ veranschaulichen.