Rallye Dakar: Yokohama will in die Top 20

Montag, 13 Januar, 2020 - 13:15
Diego Vallejo (l.) und Óscar Fuertes setzen mit ihrem Korando DKR auch bei der Rallye Dakar 2020 wieder auf Yokohama-Reifen. Bildquelle: Yokohama.

Bereits am 5. Januar fiel im saudi-arabischen Jeddah der Startschuss für die diesjährige Rallye Dakar. Mit dem Korando DKR vom Team Ssangyong Motorpsort/Sodicars Racing ist auch ein Fahrzeug mit Yokohama-Bereifung in Saudi-Arabien am Start. Zum Einsatz kommt der Yokohama Geolandar M/T G003.

Wie schon im vergangenen Jahr besteht die Crew des Korando DKR aus dem Spanier Óscar Fuertes und seinem Landsmann Diego Vallejo. Auch damals waren bereits Yokohama-Reifen auf dem Boliden montiert. In der Klasse T1.3 für zweiradangetriebene Benziner wurde 2019 der dritte Platz erzielt. Am 9. Januar lag das Team auf dem 24. Gesamtrang und peilt nun die Top 20 als Nahziel an.  

Motorsport-Aktivitäten spielen im mittelfristig angelegten Managementplan Yokohama Grand Design 2020 (GD2020) eine große Rolle. Um bei der Entwicklung neuer Reifentechnologien eine Führungsrolle einzunehmen, nimmt Yokohama weltweit an Rennveranstaltungen im Tourenwagen-, Kart- oder Offroad-Bereich teil.

Ein ausfürliches Spezial über Offroad- und 4x4-Reifen lesen Sie in der April-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Da die meisten Wohnanhänger nur wenige Wochen im Jahr bewegt werden, sind beralterte Gummis ein häufiges Problem.

    Im Juni meldete der Caravaning Industrie Verband e. V. ein Plus von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat bei Wohnwagenverkäufen. Käufern gebrauchter Einheiten empfiehlt der Reifenhersteller Yokoahama einen genauen Blick auf die Reifen. Überalterte oder verschlissene Pneus an Wohnwagen sind erhebliche Risikofaktoren.

  • Co-Pilot Anders Jaeger (l.) und Andreas Mikkelsen sitzen beim Reifentest auf Sardinien im Pirelli WRC-Testauto, einem Citroen C3. Bildquelle: Pirelli.

    Pirelli hat den Start seines Reifentestprogramms für die Rally-WM (WCR) 2021 eingeläutet. Im Rahmen eines zweitägigen privaten Reifentests wird die neueste Generation der Pirelli Scorpion-Reifen und der P Zero-Reifen intensiv geprüft.

  • Clint Vahsholtz fuhr mit Yokohama-Reifen beim Pikes Peak International Hill Climb zum Sieg. Bildquelle: Yokohama.

    Ende August fand im amerikanischen Bundestaat Colorado die 98. Auflage des Pikes Peak International Hill Climb statt. In der Kategorie Open Wheel triumphierte dabei Clint Vahsholtz, der in einem 2013er Ford Open auf Reifen des Typs Yokohama Advan A005 unterwegs war.

  • YOKOHAMA bietet Rat und Testoptionen beim Polybauer Trackday.

    Trackdays sind für sportlich orientierte Fahrer die ideale Umgebung, um ihr Auto besser kennenzulernen. Beim Polybauer Trackday tritt Yokohama am 10. September 2020 in der Motorsport Arena Oschersleben als Experte in Reifenfragen auf.