Real.de-Anbindung von Speed4Trade

Donnerstag, 4 Juli, 2019 - 15:30
Für die Anbindung von real.de kommt der auf digitale Lösungen für den Automotive Aftersales-Market spezialisierte eCommerce-Softwareanbieter Speed4Trade ins Spiel.

Speed4Trade bindet den Marktplatz real.de für Händler an. Auf der Plattform wurde in der Kfz-Ersatzteile-Kategorie eine neue Filteroption integriert, die die Produktsuche verbessern soll.

Laut den Verantwortlichen finden sich 2,1 Millionen der insgesamt rund 15 Millionen auf real.de angebotenen Produkte in der Kategorie Kfz. Kunden suchen hier Kfz-Ersatzteile, Reifen & Felgen oder Zubehör. Die neue Filteroption soll das rasche Finden des passenden Ersatzteils durch genaue Bestimmungsmöglichkeit ihres Fahrzeugtyps anhand der HSN- und TSN-Nummer ermöglichen. Speed4Trade beurteilt den Marktplatzhandel als "erfolgsversprechend", denn der Online-Absatz von Kfz-Ersatzteilen und Reifen befinde sich weiter im Wachstum. Der Marktplatz real.de sei auch speziell für Kfz-Teile- und Reifenhändler attraktiv, die noch keinen eigenen Online-Shop hätten.

Speed4Trade Connect vernetzt die bestehende Unternehmenssoftware (ERP- oder Logistik-System) der Händler mit Handelsplattformen wie zum Beispiel real.de. Die Softwarelösung ermöglicht laut Unternehmensangaben das gleichzeitige, automatisierte Einstellen des Sortiments bei real.de. Ein hoher Automatisierungsgrad sei vor allem bei den im Kfz-Aftermarket üblichen Produktsortimenten mit mehreren zehntausend Artikeln und Varianten erforderlich. Neben real.de können die Händler auch weitere B2C-/B2B-Handelsplattformen wie Tyre24, Check24 oder eBay anbinden.

Lesen Sie ein IT-Spezial in der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Softwarehersteller Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen.

    Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen. Mittels der Anbindung an die eCommerce-Softwarelösung Speed4Trade Connect können Hersteller und Großhändler ihr Produktsortiment dort verfügbar machen.

  • Das Softwarehaus Speed4Trade hat die zweite Ausgabe seines Studienpapiers AA-STARS veröffentlicht.

    Das Softwarehaus Speed4Trade hat die zweite Ausgabe seines Studienpapiers AA-STARS veröffentlicht. Der Autoteile-Reifen-Shop-Index beleuchtet laut Unternehmensangaben die Umsatzverteilung von B2C-Online-Shops des Automotive-Aftermarkets in Deutschland im Zeitraum von März bis August 2019.

  • Für den Alfa Romeo Giulia liefert OZ seine MSW 82 in einer speziellen Ausführung. Bildquelle: OZ.

    Mit seiner Sportfelge MSW 82 richtet sich OZ vornehmlich an Fahrer von Alfa Romeo-Modellen auch wenn das Rad auch auf Fahrzeuge wie VW Golf, Audi A3, Ford Focus oder Ford Focus RS passt. Durch das jüngst erfolgte Größen-Update hat der italienische Motorsportausrüster das Leichtmetallrad nun in drei Finish-Varianten und vier Größen im Programm.

  • Die Server auf denen die RDKS.cloud läuft bieten laut Unternehmensangaben im Hinblick auf Datensicherheit und Privatsphäre größtmöglichen Schutz. Bildquelle: RTS Räder Technik Service GmbH..

    Schon bei der Einführung des RDKS-Programmier- und Diagnosegeräts Sensor AID 4.0 setzte die RTS Räder Technik Service GmbH auf eine drahtlose Datenübertragung. Nachdem die RDK-Sensoren bereits kontaktlos programmiert werden und auch die jeweils aktuellsten Fahrzeugdaten via Firmware-Updates ohne Anbindung an den PC auf das Gerät geladen werden können, soll nun auch die letzte kabelbasierte Verbindung überflüssig werden.