Reifen Stiebling: Neuauflage der Aktion „Vereinsträume“

Freitag, 11 September, 2020 - 13:30
Mit den Gewinnern der Aktion "Vereinsträume" im Jahr 2017 steht Reifen Stiebling eigenen Angaben zufolge noch immer in Kontakt. Bildquelle: Reifen Stiebling.

Im Jahr 2017 führte Reifen Stiebling gemeinsam mit Bridgestone zum ersten Mal die Aktion „Vereinsträume“ durch, im Rahmen derer die wichtigsten Wünsche von Vereinen und Organisationen erfüllt wurden. Eine Bewerbung für die Neuauflage in diesem Jahr ist ab sofort möglich.

„Damals war die Aktion ein riesiger Erfolg. Über 100 Träume wurden uns auf kreativste Art und Weise eingereicht und vorgestellt, und die drei Sieger stehen bis heute mit uns in Kontakt“, berichtet Alexander Stiebling, der die vierte Generation in dem Herner Familienunternehmen repräsentiert. Daher war für ihn klar: „Eine Neuauflage ist längst überfällig.“

Die Neuauflage der Aktion beschränke sich nun ganz bewusst auf die Stadt Bottrop, da „Bottrop bis auf wenige Ausnahmen ein unbeschriebenes Blatt“ im Hinblick auf die Unterstützung lokaler Vereine sei, erläutert Alexander Stiebling, der zurzeit Leiter der Bottroper Filiale ist. Wie schon bei der ersten Auflage ist die Teilnahme auch diesmal keinesfalls nur auf Sportvereine beschränkt. Soziale Einrichtungen können sich ebenso bewerben, indem sie – wie alle übrigen Interessenten – ihren Traum in wenigen Zeilen vorstellen. Die Texte können nach Belieben mit Bildern und Videos gespickt werden.

Auf einer eigens eingerichteten Voting-Plattform werden die Einsendungen dann veröffentlicht und zur Abstimmung freigegeben. Aus den 20 Wünschen mit den meisten Stimmen wählt dann eine Jury die drei Gewinner aus. Nachdem 2017 der Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer in der Jury saß und Olympiasiegerin Kira Walkenhorst die Übergabe der Schecks übernahm, sollen auch 2020 wieder bekannte Gesichter dabei sein. „Auch in diesem Jahr haben wir für Jury und Preisübergabe prominente Personen ins Auge gefasst“, verspricht Firmenchef Christian Stiebling.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • „Reifen Stiebling“ stellt sechs Auszubildende ein, die gemeinsam mit allen Azubis den Firmenkalender 2021 schmücken werden.

    "Reifen Stiebling" hat seine Auszubildenden verstärkt über seine Kanäle in den Sozialen Medien gefunden. Die sechs Azubis treten ihre Lehre als Reifenmechaniker sowie als Bürokaufmann/-frau an, werden im Unternehmen in allen elf „Stiebling“-Filialen eingesetzt und besuchen parallel dazu die Berufsschule.

  • Bis zum 15. Dezember läuft bei Apollo Tyres noch eine Cashback-Aktion für Lkw-Reifen. Bildquelle: Apollo..

    Seit dem 1. November läuft bei Reifenhersteller Apollo Tyres eine Cashback-Kampagne für Lkw-Reifen. Beim Kauf des Profils EnduRace RD in 17,5 Zoll erhalten Endkunden fünf Euro pro Reifen zurück, während für jeden EnduTrax-Reifen in 22,5 Zoll zehn Euro erstattet werden.

  • Das Generationen-Tandem nimmt Kurs auf die Zukunft: Alexander und Christian Stiebling vor dem VW-Bully, der anlässlich des 90-jährigen Bestehens von „Reifen Stiebling“ über die Straßen rollte.

    Christian Stiebling beruft seinen Sohn Alexander als zweiten Geschäftsführer in die Führungsspitze von "Reifen Stiebling". Seit drei Generationen wird das Herner Traditionsunternehmen von der Familie geführt - zum 01. Dezember 2020 übernimmt mit Alexander Stiebling also die vierte Generation Verantwortung.

  • Zur bevorstehende Umrüstzeit startet Reifen Göggel erneut seine "Reifentüten-Aktion".

    Zur bevorstehende Umrüstzeit startet Reifen Göggel erneut seine "Reifentüten-Aktion". Laut dem Reifengroßhändler zählt der September mit mehr als einem Siebtel des Jahresabsatzes zu den stärkeren Monaten im Reifeneinzelhandel.