Reifenshop-Studie: Spezialanbieter mit höchster eVisibility

Freitag, 29 Januar, 2016 - 13:00
Drei Reifenspezialisten führen mit hoher Sichtbarkeit das Ranking eVisibility Reifen an.

Die „Studie eVisibility Reifen 2016“ von research tools untersucht die Präsenz von den 100 Reifen-Onlineshops in den vier Onlinekategorien Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale und Social Media. Das Fazit: Neunzig Prozent der Top 100 Shops mit der höchsten Sichtbarkeit im Internet sind Spezialanbieter für Reifen. Unter den übrigen zehn Shops befinden sich neben fünf Universalanbietern auch zwei Sportallrounder und ein Discounter. Die führenden Pkw-Reifenhersteller selbst zeigen aufgrund fehlender eigener eShops keine Präsenz.

Drei Reifenspezialisten führen mit hoher Sichtbarkeit das Ranking eVisibility Reifen an. Dabei differieren laut den Marktforschern Intensität und Schwerpunktlegung der Top 10-Shops in den vier analysierten Feldern Suchtreffer, Suchanzeigen, Vergleichsportale oder Social Media mitunter deutlich. Top-Platzierungen in einzelnen eVisibility-Feldern zeigen giga-reifen.de für den Bereich Vergleichsportale, reifendirekt.de bei Suchtreffern und Suchanzeigen und reifenpilot24.de mit der stärksten Sichtbarkeit in Social Media. Anders als in anderen Branchen befinden sich die Universalanbieter Amazon und ebay zwar in den Top 10, belegen jedoch keine Spitzenplätze. Über die Hälfte der Top 100-Shops sind nur in einem der vier untersuchten Felder präsent. Dass dennoch eine Top-Visibility gelingen könne zeige der Shop von mein-reifen-outlet.de, der es allein durch Auftritte in Vergleichsportalen in die Top 10 schafft.

Lesen Sie Details in der März-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die ‚Studie Unternehmensprofile Reifen 2020‘ analysiert Struktur und Verhalten der Kunden 15 namhafter Reifenmarken.

    Mit der „Studie Unternehmensprofile Reifen 2020“ gewährt research tools Einblick in Struktur und Verhalten der Kunden von 15 Reifenmarken. Die Analyse basiert laut den Analysten auf 2.000 online-repräsentativen Interviews und 2.244 analysierten Reifenkäufen. Bei der Kundenausschöpfung glänzt die Marke Continental mit Bestwerten.

  • Die digitale Personalakte von GDI Software soll neben erheblicher Zeitersparnis auch zahlreiche Vorzüge, insbesondere für die Personalwirtschaft in mittelständischen Unternehmen bieten.

    Die neue digitale Personalakte von GDI Software soll helfen, die Personalwirtschaft in mittelständischen Unternehmen zu verschlanken.

  • Research tools präsentiert die 'Studie Reifenmarkt-Zielgruppe Online-Kunden 2020'.

    Laut den Marktforschern von research tools sind Onlinekunden weniger markentreu, der direkte Kontakt zum Reifenhändler vor Ort ist der Zielgruppe dennoch "überraschend wichtig".

  • Seit September vergangenen Jahres liegt die Zahl der neuzugelassenen Nfz in Deutschland jeweils unterhalb des Wertes des Vergleichszeitraumes. Bildquelle: ACEA.

    Auch im April 2020 zeigten sich auf dem europäischen Nfz-Markt die Auswirkungen der Covid19-Pandemie. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden EU-weit insgesamt 67 Prozent weniger Nutzfahrzeuge neu zugelassen. Die größten Rückgänge verzeichneten dabei die Länder, in denen die restriktivsten Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus‘ verordnet wurden. Dies geht aus einer Datenerfassung der European Automobile Manufacturers' Association (ACEA) hervor.