Reiseblogger bereift #thewildcaddy mit Yokohama-Pneus

Donnerstag, 30 Juli, 2020 - 11:00
Der #thewildcaddy von Michael Schwarz ist auf Yokohama-Reifen unterwegs. Bildquelle: Yokohama.

Michael Schwarz berichtet in seinem Blog regelmäßig über die Reisen mit seiner fünfköpfigen Familie. Als VW-Markenbotschafter erhielt er nun ein in Form eines Caddy Maxi 4Motion 2.0 TDI ein neues Zugfahrzeug, das er – wie bereits seine vorherigen Fahrzeuge – mit dem Geolandar A/T G015 von Yokohama bestückt hat.

Unter #thewildcaddy informiert Schwarz über die Umbauten an seinem Fahrzeug und über seine Unternehmungen. Neben einer grün-schwarzen Folierung erhielt der Caddy wie bereits erwähnt einen Satz Reifen vom Typ Geolandar A/T G015 in 215/60 R17 96H, die der japanischer Hersteller Yokohama spendierte. Als All-Terrain-Reifen mit einem Nutzungsverhältnis von 60 Prozent Straße und 40 Prozent Gelände sei das Profil quasi das „Schweizer Taschenmesser“ unter den Gelände-Pneus, heißt es seitens des Reifenherstellers. Das Laufflächenprofil beinhaltet vier Hauptrillen und Drainagekanäle, die für eine bessere Wasserabfuhr sorgen sollen. Durch spezielle 3D-Lamellen und die sogenannte Pitch-Technologie soll zudem das Abrollgeräusch minimiert werden. Die erste Fahrt hat der #thewildcaddy auch schon erfolgreich absolviert. Anders als geplant ging es jeoch nicht ins Ausland sondern ins Elbsandsteingebirge.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Yokohama-bereift sucht der Reiseblogger Michael Schwarz mit seinem Caddy Maxi 4Motion 2.0 TDI nach besonderen Landschaften.

    Yokohama-bereift sucht der Reiseblogger Michael Schwarz mit seinem Caddy Maxi 4Motion 2.0 TDI nach besonderen Landschaften. Für das von Schwarz #thewildcaddy getaufte Fahrzeug stiftete die japanische Reifenmarke den GEOLANDAR A/T G015 in der Dimension 215/60R17 96H. 

  • Die von der japanischen Regierung skizzierte „Society 5.0“ sieht eine nahezu vollständige Vernetzung der Gesellschaft vor. Bildquelle: Yokohama.

    Im Rahmen seines neuen KI-Konzepts HAIcoLab will Reifenhersteller Yokohama die Stärken menschlicher und künstlicher Intelligenz miteinander kombinieren. Ziel sei es, innovative Prozesse, Produkte und Dienstleistungen anzustoßen, teilen die Japaner mit.

  • Yokohama baut seine Produktionskapazitäten von ATG-Reifen weiter aus. Bildquelle: GB.

    Der japanische Reifenhersteller Yokohama hat Pläne für den Bau eines neuen Werks für Off-Highway-Reifen in Indien vorgelegt. Mit dem Bau der Fabrik in Visakhapatnam im Bundesstaat Andhra Pradesh soll noch im dritten Quartal 2020 begonnen werden. Die Verantwortlichen sprechen in diesem Zusammenhang von Investitionen in Höhe von insgesamt 165 Mio. EUR.

  • Ein Aufkleber muss den Fahrer eines Pkw darüber informieren, falls die maximale Geschwindigkeitsfreigabe der Reifen geringer ausfällt als die des Fahrzeugs. Bildquelle: Yokohama.

    In Anbetracht der Tatsache, dass Ganzjahresreifen in der Gunst der Verbraucher immer weiter steigen, weist Yokohama auf einen wichtigen Punkt bei der Verwendung ebensolcher Produkte hin: Wie bei reinen Winterreifen darf auch bei AllSeason-Profilen der Geschwindigkeitsindex niedriger ausfallen als der erlaubte Topspeed des zugehörigen Fahrzeugs. Dann ist jedoch ein entsprechender Warnaufkleber vorgeschrieben.