Roadshow von Reifen Gundlach

Freitag, 31 Januar, 2020 - 10:00
Im Rahmen der Jahrestagung des Gundlach-Partnerkonzeptes Com4Tires wurden die Leistungen vorgestellt.

Mit Schulungen zur verifizierten Montage an Hochvoltantrieben von E-Automobilen steigt Reifen Gundlach ins neue Jahr ein. Die Branchengröße offeriert zudem neuerdings „schlüsselfertige“ Webseiten für den Reifenfachhandel und die Werkstatt. Im Rahmen der Jahrestagung des Gundlach-Partnerkonzeptes Com4Tires wurden die Leistungen vorgestellt.

Die Gundlach-Verantwortlichen bezeichnen das Interesse an individuellen, informativen und günstigen Webseiten vom Systemprovider als "beachtlich". Daher habe man sich dazu entschlossen, das noch junge Jahr mit einer exklusiven „Roadshow“ zur Präsentation dieser Thematik zu starten. "Man sieht in der digitalen Kundenansprache die Erweiterung der Potentiale des Handels und der Werkstatt auch im lokalen Markt, denn was bei anderen Verbrauchsgütern die Regel ist, gilt auch für Reifen. Längst ist das Internet der Marktplatz geworden und 65 Prozent der Verbraucher informieren sich per Smartphone über Preise und Marken, Anbieter und Möglichkeiten zu Reifen für ihr Kfz. Diesem Trend tragen wir Rechnung und bieten unseren Kunden auf deren Betriebsgröße und Geschäftsschwerpunkte hin ausgerichtete Webseiten an“, so ein Statement aus der Vertriebsabteilung von Gundlach.

Die Webseiten weisen nach Angaben der Verantwortlichen alle Features modernen Webmarketings auf und sind in einem responsiven Design erstellt, sodass sich die jeweilige Darstellung auf das Endgerät des Benutzers anpasse. Aufgrund des hohen Interesses nach der Vorstellung bei Com4Tires reise das Expertenteam nun zum Kunden, um die Vorzüge der Seiten „vom Handel für den Handel“ und dazugehörige, gesonderte Angebote vorzustellen. Drei Termine stehen bisher fest, bei denen bis zu zwölf Kunden die Gelegenheit zur Info und zum Kauf bekommen sollen: 25. Februar Dernbach (bei Dierdorf), 27. Februar Castrop-Rauxel, 5. März Mannheim. Die Onlineexperten von Gundlach erwarten die Gäste ab jeweils 16 Uhr in den Gundlach-Betriebsstätten der oben genannten Orte. Um individuell auf Kundenfragen reagieren zu können, ist der Teilnehmerkreis klein gehalten und interessierte Reifenhändler oder Werkstattbetreiber können sich bis zum 14. Februar bei Gundlach telefonisch unter 02684 / 9450-522 und -304 oder per Mail an d.spenst@reifengundlach.de oder a.neyer@reifengundlach.de anmelden.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifen Gundlach, 1973 gegründet, hat sich zu einem großen Dienstleister mit 450 Mitarbeitern entwickelt.

    Avon Tyres will seine Präsenz in Deutschland durch eine nun verkündete Zusammenarbeit mit Reifen Gundlach und dem Reifen Center Wolf erweitern. Im Rahmen der neuen Vereinbarungen wird Avon seine neuesten Pkw- und Transporter-Reifen an beide Unternehmen liefern, teilt der Sales & Marketing Director Europe, Michiel Kramer, mit.

  • Gundlach-Außendienstleiter Michael Peter leitet sein Team von München aus.

    Bei Reifen Gundlach sind die Verkaufsberater im Außendienst seit dieser Woche wieder in ihren Gebieten unterwegs. "Persönliches Miteinander und der enge Kontakt zeichnen Gundlach seit jeher aus und daher fiebern die gestandenen 'Frontmänner' nun dem bisher noch durch die Hygienemaßstäbe eingeschränkten Alltag entgegen", heißt es seitens des Reifengroßhändlers.

  • Heuver offeriert neue Größen der Barkley BLF01-Serie.

    Heuver offeriert neue Größen der Barkley BLF01-Serie. Diese Steel Belted–Reifen sind mit einem Richtungsblockprofil ausgestattet. Heuver lockt mit einer Stundengarantie.

  • Bridgestone übernimmt REIFF Reifen und Autotechnik.

    Verhandlungsgespräche bezüglich einer Übernahme der REIFF Reifen und Autotechnik GmbH hatte der Jaffé-Pressesprecher Sebastian Brunner in der vergangenen Woche gegenüber der Redaktion bestätigt - den Namen des Interessenten konnte er vor Vertragsschluss natürlich nicht nennen. Mit Beginn der neuen Woche ist klar: Bridgestone übernimmt REIFF.