Rolf Körbler referiert beim 18. Kölner Aftersales Forum

Dienstag, 9 Mai, 2017 - 10:30
Wie schon in den vergangenen Jahren veranstaltet die BBE Automotive GmbH in 2017 wieder ein eintägiges Forum mit Themen speziell zum Markt für Kfz-Teile und Zubehör.

Das 18. Kölner Aftersales Forum, das die BBE Automotive GmbH am Donnerstag den 22. Juni 2017 im Hotel Hyatt in Köln veranstaltet, zeigt Trends, Zukunftsperspektiven und mögliche Marketingstrategien für den Aftermarket von morgen auf. Das Branchentreffen richtet sich in erster Linie an Aftersales-Verantwortliche und -Manager von Automobilherstellern/-importeuren, Teile-, Zubehör- und Reifenherstellern sowie aus dem Automobil-, Teile- und Reifenfachhandel.

Unter anderem wird Rolf Körbler, Geschäftsführer der Driver Handelssystem, zum Thema "Der freie Reifenfachhandel – Herausforderungen und Zukunftsperspektiven in einem dynamischen Marktumfeld" referieren.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das bfp Fuhrpark-FORUM findet vom 23. bis zum 24. Juni 2020 statt.

    E-Mobilität, Carsharing oder autonomes Fahren - die aktuellen Trends beschäftigen alle, die mit betrieblicher Mobilität zu tun haben. Einen umfassenden Einblick liefert das bfp Fuhrpark-FORUM 2020, das am 23. und 24. Juni 2020 zum 19. Mal seine Tore öffnet.

  • Den ContiPremiumContact 6 konnte die Redaktion erstmals beim Technik Forum des Reifenherstellers aus Hannover im Jahr 2016 erleben.

    „Gewaltige Unterschiede“ hat die AutoZeitung im Rahmen ihres aktuellen Sommerreifentests herausgefunden. Die Testeinheiten auf dem Contidrom absolvierten 20 Profile – der ContiPremiumContact 6 gewinnt, es folgen der Bridgestone Turanza T005 und der Michelin Primacy 4.

  • Die Laserbeschriftungsmaschine NF-LM1500SA von NeroForce ist für den Einsatz in Reifenlagern konzipiert. Bildquelle: NeroForce.

    Das Unternehmen NeroForce hat zum Start in das Jahr 2020 zwei neue Doppelkopf-Laserbeschriftungsmaschinen im Sortiment. Laut Unternehmensangaben arbeiten beide Maschinen doppelt so schnell wie herkömmliche Laserbeschriftungssysteme mit einem Laserkopf und halbieren so den Zeitaufwand. Mit der CAD-basierten Software sollen sich Logos, Grafiken, fortlaufenden Seriennummern und auch Barcodes lasern lassen.

  • Berlin Tires hat sich für eine Kooperation mit dem traditionsreichen VfL Bochum 1848 entschieden.

    Berlin Tires hat sich für eine Kooperation mit dem traditionsreichen VfL Bochum 1848 entschieden. Der in der Ruhrmetropole beheimate Verein ist laut den Verantwortlichen der ideale Partner, um in der Mitte der Bundesrepublik für die Marke zu werben.