Ronal R62-Felge nun auch mit „Infinite Chrome“-Applikation

Donnerstag, 7 Mai, 2020 - 13:15
Für die Ronal R62 in "jetblack" steht die neue Design-Applikation "Infinite Chrom" zur Verfügung. Bildquelle: Ronal Group.

Die Ronal Group offerierte ihr R62-Design bisher in zwei Oberflächen-Lackierungen, welche wiederum mit drei verschiedenfarbigen Kunststoffelementen ergänzt werden konnten. Mit der neuen Applikation „Infinite Chrome“ hat der Räderhersteller nun eine weitere Individualisierungsoption in sein Programm aufgenommen.  

Die neue Designapplikation wurde speziell für die glänzende Oberflächen-Variante „jetblack“ entwickelt. Mit ihrer Chromfarbe soll die neue Anwendung das bisherige Farbspektrum – rot, grün und blau – um eine futuristische Option ergänzen. Alle Kunststoffelemente sind laut Unternehmensangaben selbstklebend, jederzeit austauschbar und können optional als Zubehör-Kit mit Montageanleitung bestellt werden. Die R62-Felge ist für Fahrzeuge der Mittel- und Oberklasse wie Audi A6, 3er BMW, Mercedes GLC, Škoda Octavia, Ford Focus, Hyundai I 30 (N) und Peugeot 508 ausgelegt. Das Rad steht in den Größen 7,5x17, 7,5x18, 8,0x19 und 8,5x20 Zoll mit ausgewählten Lochkreisen bereit.  

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit "cerium grey" hat die Ronal Group ab sofort eine dritte Lackierungs-Option für die R65-Felge im Programm. Bildquelle: Ronal.

    Die Ronal Group erweitert das Angebotsspektrum ihres R65-Rades. Die klassische Doppelspeichenfelge ist zusätzlich zu den bisher verfügbaren Oberflächen „silber“ und „jetblack-matt“ ab sofort auch in der neuen Variante „cerium grey“ erhältlich. Damit reagiert der Räderhersteller eigenen Angaben zufolge auf die Marktnachfrage nach einer weiteren Oberfläche.

  • Borbet empfiehlt sein FF1-Rad auch für die Coupé-Variante des Audi S5. Bildquelle: Borbet.

    Das Schmiederad FF1 aus dem Hause Borbet eignet sich für eine ganze Reihe von Fahrzeugen. Für die 19-Zoll-Variante der Felge liegt nun auch eine ABE für den Audi S5 – egal ob Coupé, Cabrio oder Sportback – vor.

  • Für den Golf VII GTI offeriert Borbet seine B-Felge unter anderem in „gold rim polished". Bildquelle: Borbet.

    In seiner siebten Generation ist der VW Golf zur Bestform aufgelaufen. Passend dazu empfiehlt Räderhersteller Borbet einen Klassiker aus seinem Sortiment. Das B-Rad aus der Kategorie „Sports“ ist bereits seit 1989 erhältlich und steht nun in einem aufgefrischten Design für den Golf VII GTI zur Verfügung.

  • Die Mark-Felge ist seit Januar 2020 im Markt erhältlich. Bildquelle: MAK.

    Mit dem neuen Design Mark präsentiert Räderhersteller MAK eine neue Felgenoption für BMW-Fahrzeuge. Die Felgenneuheit ist dabei das erste von drei Modellen, die speziell für BMW-Fahrzeuge geeignet sind und im Laufe des Jahres 2020 auf den Markt kommen.