RTS GmbH: CUB UniSensor2 mit „signifikanten Neuerungen“

Dienstag, 19 Mai, 2020 - 10:45
Der CUB UniSensor2 kann mit Clamp-In wie auch mit Snap-In Ventil ausgerüstet werden. Bildquelle: RTS GmbH.

Die RTS Räder Technik Service GmbH hatte für die TTC 2020 die Präsentation einiger Neuheiten geplant. Die wichtigste Innovation bildet dabei der neue CUB UniSensor2, der laut Herstellerangaben beinahe 100 Prozent aller Fahrzeuge mit direkt messendem RDKS im Markt abdeckt.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern fällt der neue Uni-Sensor etwas kleiner und leichter aus, wodurch eine flexiblere Handhabung möglich sei. So könne das Gerät dank seiner einheitlichen Ventilaufnahme gleichermaßen mit Clamp-In wie auch mit Snap-In Ventil ausgerüstet werden. Damit stelle der neue UniSensor2 einen Ersatz für sämtliche im Markt verfügbaren 433 MHz OEM-Sensoren dar. Bei den genannten Optimierungen hat sich das RTS-Ingenieurteam eigenen Angaben zufolge an diversen Kundenwünschen orientiert. Die weiteren Neuheiten wie etwa das Programmier- und Diagnosegerät Truck Sensor AID 4.0 und die RTS Cloud will das Unternehmen in den kommenden Wochen offiziell vorstellen. 

Lesen Sie eine Übersicht über die für die TTC 2020 geplanten Neuheiten relevanter Branchenakteure in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

 

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Radauswuchtmaschine LWM-C30-LCD arbeitet auf 3D-Basis. Bildquelle: Longus GmbH.

    Für das Montieren von Reifen und das Auswuchten von Rädern hat die Longus GmbH verschiedene Maschinen im Angebot. Alle Produkte der LMM- und LWM-Serie seien dabei „unkompliziert“ zu bedienen und „einfach zu kalibrieren“.

  • Bridgestone übernimmt REIFF Reifen und Autotechnik.

    Verhandlungsgespräche bezüglich einer Übernahme der REIFF Reifen und Autotechnik GmbH hatte der Jaffé-Pressesprecher Sebastian Brunner in der vergangenen Woche gegenüber der Redaktion bestätigt - den Namen des Interessenten konnte er vor Vertragsschluss natürlich nicht nennen. Mit Beginn der neuen Woche ist klar: Bridgestone übernimmt REIFF.

  • Das Handbuch über LEAO-Lkw-Reifen ist ab sofort bei der ML Reifen GmbH verfügbar. Bildquelle: ML Reifen.

    Die ML Reifen GmbH hat eine aktualisierte Übersicht über das Produktportfolio der Hausmarke LEAO vorbereitet. Die knapp 50 Seiten umfassende Broschüre informiert über das Lkw-Reifen-Sortiment der Marke mit dem Löwen und erläutert unter anderem die Neuerungen der letzten Jahre. Zudem sind dem Werk technische Informationen wie Tragfähigkeiten, Luftdrücke, Profiltiefen oder die passenden Felgengrößen zu entnehmen.

  • Verhandlungsgespräche zu einer Übernahme von REIFF Reifen und Autotechnik werden aktuell geführt.

    Nach dem endgültigen Aus von RS Exclusiv wurde von der mit der Insolvenzverwaltung beauftragten Anwaltskanzlei Jaffé nun auch das Ende und die Entlassung der Belegschaft von Reifen Krieg bestätigt. Auf Anfrage von AutoRäderReifen-Gummibereifung signalisiert Pressesprecher Sebastian Brunner aber, dass aktuell Verhandlungsgespräche zur Übernahme von REIFF Reifen und Autotechnik geführt werden. Es besteht also noch Hoffnung, dass zumindest einer der deutschen Akteure aus dem Fintyre-Verbund gerettet werden kann.