RTS: Schnittstelle für Komplettraddaten

Donnerstag, 17 Oktober, 2019 - 11:00
Die Globus-Autocenter nutzen bereits die Möglichkeiten zur Übertragung und Archivierung der mit dem Sensor AID 4.0 erfassten Daten im eigenen Reifenhandelsprogramm GDI Radius.

Die RTS Räder Technik Service GmbH bringt sich als Digitalisierungsförderer im Reifenhandel in Position. Eine direkte Schnittstelle der CUB/RTS PC-Software Tire Information Management (TIM) soll eine schnelle Datenübertragung vom neu entwickelten RDKS Programmier- und Diagnosegerät Sensor AID 4.0 zur Fahrzeugverwaltung des Reifenhandelsprogramms GDI-Radius ermöglichen.

Fehler bei der Übermittlung der einzelnen Messwerte – vom Fahrzeug bis zur Warenwirtschaft – werden so ausgeschlossen, versprechen die RTS-Verantwortlichen. Die Globus-Autocenter nutzen bereits die Schnittstelle zum Übertragen und Archivieren der aufgezeichneten Komplettraddaten in der GDI-Lösung Radius. Die Anbindung gelang RTS und Globus dank der Zusammenarbeit mit der in Pohlheim-Hausen ansässigen Alternativ GmbH.

Lesen Sie Details in der November-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Speed4Trade aus Altenstadt erweitert sein Online-Marktplatz-Repertoire und schafft eine neue Schnittstelle zu Hood.de.

    Speed4Trade erweitert sein Online-Marktplatz-Repertoire und schafft eine Schnittstelle zu Hood.de. Als Online-Generalist bietet der Marktplatz ein Sortiment in Sparten wie Auto & Motor, Baumarkt, Garten oder Möbel.

  • Reifenhersteller BKT hat seinen Internet-Auftritt überarbeitet. Bildquelle: BKT.

    Reifenhersteller BKT hat seine Internet-Präsenz überarbeitet und sie eigenen Angaben zufolge deutlich nutzerfreundlicher gestaltet. Dank einer neuen grafischen Schnittstelle sowie zahlreicher Bilder und Videos soll der Besuch der Website für Kunden und Handelspartner noch attraktiver werden.

  • Benjamin Hübner ist neuer Product Line Manager Landwirtschaft bei Continental CST. Bildquelle: Continental.

    Continental hat die Stelle des Product Line Managers Landwirtschaftsreifen im Bereich Commercial Specialty Tires neu besetzt. Das Unternehmen hat Benjamin Hübner zum Nachfolger von Thorsten Bublitz ernannt, der bereits im vergangenen Jahr die Position als International Key Account Manager Trade für Commercial Specialty Tires übernommen hat.

  • Hochglanz in einer DRIVER-Filiale – das Idealbild der Verantwortlichen in der Zentrale der DRIVER Handelssysteme GmbH.

    Driver Fleet Solution (DFS) agiert seit 15 Jahren als Schnittstelle zwischen Anbietern von Reifen- und Kfz-Services einerseits sowie Flottenbetreibern andererseits, so zumindest definieren die Verantwortlichen in der Breuberger Zentrale den Auftrag. Sie ist als Geschäftsbereich der Driver Handelssysteme GmbH eine 100-prozentige Tochter von Pirelli Deutschland.