Safety Seal mit „Farmer-Kit” auf der Agritechnica

Dienstag, 12 November, 2019 - 10:45
Auch die Safety Seal GmbH zeigt auf der Agritechnica ihr Produktportfolio. Bildquelle: Safety Seal.

Noch bis zum 16. November findet in Hannover die Agritechnica statt. Auf der Weltleitmesse für die Landtechnik ist auch die Safety Seal GmbH aus Schwerin vertreten. Das Unternehmen hat eigens für die Agritechnica ein Set für die mobile Reifenreparatur zusammengestellt, das sogenannte „Farmer-Kit“.

Da Set enthält einen Stichling, eine Ahle, ein Messer und 6 Safety Seal-Reparaturkörper für die Reifenreparatur. Damit sollen sich schlauchlose Reifen an Fahrzeugen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h von außen reparieren lassen, ohne dass das Rad demontiert werden muss. Auch Löcher mit einem schrägen Einstichwinkel seien für das Safety Seal-System kein Problem. Darüber hinaus zeigt Safety Seal auf der Messe weitere Produkte zur Reifenreparatur, den Schraubspike Maxigrip sowie Zubehör rund um den Reifen.

Eine ausführliche Berichterstattung von der Agritechnica lesen Sie in den kommenden Ausgaben von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Hebebühnenauflagen aus thermopalstischem Polyethylen sollen besonders robust und verschleißarm sein. Bildquelle: Safety Seal.

    Die in Essen ansässige Safety Seal GmbH hat eine Vielzahl an Produkten rund um die Montage und die Lagerung von Rädern und Reifen im Angebot. Die neueste Sortiments-Erweiterung ist eine speziell entwickelte Unterlage für Auffahr-Hebebühnen aus thermoplastischem Polyethylen.

  • Frank Petznick wird ab dem 1. August 2020 der neue Leiter der Geschäftseinheit Fahrerassistenzsysteme bei Continental. Bildquelle: Continental.

    Die Continental AG hat einen neuen Leiter für die Geschäftseinheit Fahrassistenzsysteme ernannt. Mit Wirkung zum 1. August folgt Frank Petznick (49) auf Karl Haupt (63), der nach knapp sieben Jahren an der Spitze der Geschäftseinheit das Unternehmen verlässt.

  • Der Alliance Forestar 644 III ist für den Einsatz in schwer zugänglichen Waldgebieten konzipiert. Bildquelle: ATG.

    Auf der Agritechnica 2019 präsentierte die Alliance Tyre Group ihren Forestar 644-Reifen erstmals einem größeren Publikum. Nun hat der Reifenhersteller das Größenportfolio des für den Forsteinsatz konzipierten Gummis erweitert, sodass nun insgesamt neun Größen des Alliance Forestar 644 III bereit stehen.

  • Die Stimmung unter den deutschen Unternehmen hat sich nach den katastrophalen Vormonaten etwas erholt.

    Die Stimmung unter den deutschen Unternehmen hat sich nach den katastrophalen Vormonaten etwas erholt. Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Mai auf 79,5 Punkte gestiegen, nach 74,2 Punkten im April. Die aktuelle Lage beurteilten die Unternehmen zwar nochmals etwas schlechter. Jedoch verbesserten sich ihre Erwartungen für die kommenden Monate deutlich. Trotzdem erwartet ein Großteil der Unternehmen noch immer eine Verschlechterung der Geschäftslage.