Safety Seal: Kratzerfreie Komplettradlagerung

Montag, 5 August, 2019 - 11:00
Die "safetydisc flat" vermeidet den Kontakt zwischen einzelnen Felgen. Bildquelle: Safety Seal.

Bei der waagrechten Lagerung von Kompletträdern kann es ebenso wie beim Handling immer wieder vorkommen, dass die Designseite eines Alu-Rades Kratzer abbekommt. Als Lösung für dieses Problem offeriert die Safety Seal GmbH nun die Radschutzmatte „safetydisc flat“.

Die Radschutzmatte besteht laut Herstellerangaben aus hochwertigen Elastomeren (TPE) und ist dadurch weicher als gewöhnliche Gummimatten. Dies soll einen optimalen Schutz von Felgen und Kompletträdern nicht nur bei der Lagerung sondern auch beim Transport ermöglichen. Die luftdurchlässige „safetydisc flat“ verfügt über einen Durchmesser von 600 Millimetern und ist geeignet für Radgrößen von 13 bis 20 Zoll.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Maik Fehrmann vertraut als Fuhrparkleiter des Regionalverkehrsunternehmens RVE GmbH auf runderneuerte Reifen. Bildquelle: Initiative ZARE.

    Runderneuerte Reifen überzeugen insbesondere unter Umweltgesichtspunkten. Angesichts immer knapper werdender Ressourcen und weltweit steigender CO2-Werte gewinnt das Recycling von Altreifen zunehmend an Bedeutung. Bei der Initiative ZARE hat man die Zeichen der Zeit längst erkannt und sorgt deshalb dafür, dass gut erhaltene Nfz-Karkassen in die Hände professioneller Runderneuerer gelangen.

  • Reifen Gundlach, 1973 gegründet, hat sich zu einem großen Dienstleister mit 450 Mitarbeitern entwickelt.

    Avon Tyres will seine Präsenz in Deutschland durch eine nun verkündete Zusammenarbeit mit Reifen Gundlach und dem Reifen Center Wolf erweitern. Im Rahmen der neuen Vereinbarungen wird Avon seine neuesten Pkw- und Transporter-Reifen an beide Unternehmen liefern, teilt der Sales & Marketing Director Europe, Michiel Kramer, mit.

  • Das Handbuch über LEAO-Lkw-Reifen ist ab sofort bei der ML Reifen GmbH verfügbar. Bildquelle: ML Reifen.

    Die ML Reifen GmbH hat eine aktualisierte Übersicht über das Produktportfolio der Hausmarke LEAO vorbereitet. Die knapp 50 Seiten umfassende Broschüre informiert über das Lkw-Reifen-Sortiment der Marke mit dem Löwen und erläutert unter anderem die Neuerungen der letzten Jahre. Zudem sind dem Werk technische Informationen wie Tragfähigkeiten, Luftdrücke, Profiltiefen oder die passenden Felgengrößen zu entnehmen.

  • Neu im Sortiment bei CEMB: das Fahrwerkvermessungssystem DWA1100. Bildquelle: CEMB.

    Das Unternehmen CEMB hat ein neues CCD-Radausrichtsystem auf den Markt gebracht. Das neue Modell verfügt laut Herstellerangaben über eine benutzerfreundliche Software mit der sich alle Ausrichtparameter schnell und genau messen lassen. Die ebenfalls enthaltene Datenbank werde ständig aktualisiert und erleichtere so die Auswahl des entsprechenden Fahrzeugtyps.