Saisonaler Reifenwechsel nun doch erlaubt

Montag, 6 April, 2020 - 10:15
Der saisonale Reifenwechsel ist nun doch erlaubt. Bildquelle: Karin und Uwe Annas - Fotolia.com

Darf die eigene Wohnung zum Zwecke des Reifenwechselns verlassen werden? Und welche Teile eines Betriebes müsses im Kampf gegen COVID-19 möglicherweise geschlossen werden? Diese Fragen haben in den vergangenen Tagen für einige Verwirrung innerhalb der Branche gesorgt. Nach erneuter Intervention des BRV hat das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration die Regelungen bezüglich des Reifenwechsels nochmals präzisiert.

Zunächst galt die Regelung, dass Schönheitsreparaturen und Reifenwechsel keinen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung darstellen. Diese strenge Handhabung wurde kurz darauf jedoch dahingehend gelockert, dass der Reifenwechsel aus sicherheitsrelevanten Gründen (z.B. abgefahrene Reifen) stattfinden durfte. Nach Intervention seitens des BRV und der Handwerkskammer München liest sich in den aktuellen FAQs des Bayerischen  Staatsministeriums folgendes: „Ein Reifenwechsel von Winter- auf Sommerreifen sowie aus sicherheitsrelevanten Gründen (z.B. abgefahrene Reifen) ist erlaubt." Dabei seien jedoch die weiterhin geltenden Hygiene- und Abstandsvorschriften in den Betrieben zu beachten, so der BRV.

Der BRV hat außerdem die Hilfen zur Liquiditätssicherung in der Corona-Krise, die der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) bereitstellt, in einer Übersicht zusammengefasst.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Noch bis zum 31. Mai ist der saisonale Reifenwechsel für Angehörige des Gesundheitssystems in DRIVER-Betrieben kostenlos. Bildquelle: Pirelli.

    Die Beschäftigten im deutschen Gesundheitssystem bekämpfen mit aller Kraft die Auswirkungen von COVID-19. Für diese derzeit so belastete Personengruppe gilt in den Betrieben des DRIVER-Netzwerks noch bis zum 31. Mai 2020 ein spezielles Angebot: Für den saisonalen Reifenwechsel an ihrem Privatfahrzeugen werden keine Servicekosten berechnet.

  • Ein Reifenwechsel sollte laut Bayerischem Staatsministerium des Innern aktuell nur aus sicherheitsrelevanten Gründen stattfinden.

    Nachdem das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration ursprünglich ausgeführt hat, dass Schönheitsreparaturen und Reifenwechsel keinen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung darstellen, wurde die stringente Regelung nun etwas angepasst, teilt der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. mit.

  • Die Leistungsschau für Transport- und Logistikfahrzeuge, die IAA Nutzfahrzeuge, fällt in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie aus. Bildquelle: GB.

    Mit der IAA Nutzfahrzeuge, die für Ende September in Hannover angesetzt war, wird ein weiteres Branchenevent aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Diese teilte der ideelle Träger der Messe, der VDA, mit. Die Entscheidung ist dem VDA eigenen Angaben zufolge nicht leicht gefallen, doch habe man angesichts der weltweiten Situation „keine Möglichkeit gesehen, die IAA in diesem Jahr in ihrer gewohnten und für die Aussteller und Besucher adäquaten Form durchzuführen“.

  • Neu im Sortiment von Chicago Pneumatic: Schlagschrauber der Serie CP7755. Bildquelle: Chicago Pneumatic.

    Bei Werkstattausrüster Chicago Pneumatic sind ab sofort neue Tools für die Radmontage erhätlich. Die neuen Halbzoll-Schlagschrauber der Serie CP7755 wurden auf Basis einer Nutzerstudie entwickelt und liefern eine Schlagkraft von bis zu 1300 Newtonmeter. Insgesamt vier Modellvarianten stehen zur Auswahl.