Schulungszentrum bei Vipal-Distributor Basvulk läuft gut an

Montag, 6 Januar, 2020 - 15:30
Mitarbeiter aus 15 Unternehmen waren bisher im Basvulk-Schulungszentrum zu Gast. Bildquelle: Vipal.

Im März eröffnete der Vipal-Vertriebspartner Basvulk in der bulgarischen Stadt Kyustendil ein neues Schulungszentrum. Während der knapp achtmonatigen Existenz des Zentrums waren bereits 15 Unternehmen bei Basvulk zu Gast. In den Schulungen werden wesentliche Inhalte rund um die richtige Anwendung von Materialien bei der Reifenreparatur vermittelt.

„Unser Schulungszentrum bietet eine Vielzahl von Gruppen- und Einzelschulungen an, um den spezifischen Bedürfnissen der Partnerunternehmen sowie den aktuellen Trends in der Reifenreparatur von Pkw-, Leicht-Lkw-, Lkw-, Industrie- und Landwirtschaftsreifen gerecht zu werden. Die an der Schulung teilnehmenden Unternehmen vertrauen unserer Struktur und unserem Know-how“, erläutert Stoyan Gogov, Eigentümer von Basvulk. Schulungsteilnehmer wie Chavdar Georgiev aus Sofia bestätigen die Aussagen: „Das Umfeld des Trainingszentrums und die Organisation waren sehr gut. Wir konnten uns mit allen Details der Reifenreparatur sowie mit den Vulkanisierungs- und Reparaturmaterialien vertraut machen. Wir werden auf jeden Fall weitere Mitarbeiter des Unternehmens zur Schulung schicken.“

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Unternehmen Tenho Profil aus Moldawien überwachte den Test des Vipal VT110-Profils. Bildquelle: Vipal.

    Als Hersteller von Produkten für die Reifenrunderneuerung legt Vipal Rubber nach eigenen Angaben großen Wert auf die Tests seiner Produkte durch seine Kunden. Daher hat das osteuropäische Flottenunternehmen Senidav Trans SRL von Iaşi nun das VT110-Profil von Vipal einem umfangreichen Praxistest unterzogen. Im Rahmen des Tests wurden mehr als 260.000 Kilometer zurückgelegt.

  • Dijan Rigo, Commercial Coordinator von Vipal Overseas, und Morne Goosen aus dem TRS Management trafen sich in Johannesburg. .

    Seit 15 Jahren ist Tyre & Retread Supplies exklusiver Vertriebspartner von Vipal-Reparaturprodukten in Südafrika. Am Hauptsitz des Händlers in Johannesburg trafen sich kürzlich Dijan Rigo, Commercial Coordinator von Vipal Overseas, und Morne Goosen aus dem TRS Management.

  • Dijan Rigo, Commercial Coordinator von Vipal Overseas, traf sich mit Vertretern von NAS Tyre Services in Tansania. Bildquelle: Vipal.

    Vipal Rubber und der Runderneuerungsbetrieb NAS Tyre Services aus Tansania feierten 2019 das 10-jährige Jubiläum ihrer Partnerschaft. Seit 2009 der erste Container mit Vipal-Produkten nach Tansania verschifft wurde, hat sich NAS Tyre Services (NTS) laut eigenen Angaben zu einem führenden Runderneuerungsbetrieb des Landes entwickelt. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den Städten Dar es Salaam, Arusha und Mwanza.

  • Dirk Gleinser, Experte für Lkw- und Nutzfahrzeugreifen berät individuell am Expertentelefon unter +49 (0)7122 / 825 93 -422.

    TyreSystem hat die Filterfunktion "De-minimis" integriert. Nutzern sollen über diese Funktion direkt alle neuen oder runderneuerten Reifen angezeigt werden, die durch staatliche Fördermittel bezuschusst werden.