Servicequadrat: „Stabile Auftragslage“ sorgt für allmähliche Normalität

Mittwoch, 20 Mai, 2020 - 14:00
Die TOP SERVICE TEAM KG stellte den Mitarbeitern der Servicequadrat GmbH & Co. KG Stoffmaksen zur Verfügung. Bildquelle: Servicequadrat.

Bei der Servicequadrat GmbH & Co. KG hält allmählich wieder die Normalität in den Arbeitsalltag Einzug. Aufgrund einer „sehr stabilen Auftragslage“ sind inzwischen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abrechnungsplattform für Leasing- und Flotten-Unternehmen an ihre Arbeitsplätze in der Zentrale in Dieburg zurückgekehrt. Alle Angestellten tragen dabei jetzt „ein Lächeln im Gesicht“.

Die Rückkehr aus dem Home-Office sei natürlich unter strikter Beachtung aller Hygienemaßnahmen und Mindestabstände erfolgt, versichert Geschäftsführer Karl-Heinz Kuhfuss. Beim Einhalten der behördlichen Vorgaben hat auch die TOP SERVICE TEAM KG geholfen, die Stoffmasken für die Servicequadrat-Mitarbeiter zur Verfügung gestellt hat. Die Masken, von denen jeder Mitarbeitende mindestens fünf erhalten hat, tragen das Logo der Servicequadrat GmbH & Co. KG und den Slogan „Immer ein Lächeln im Gesicht“. So könnten alle anstehenden Aufträge unter Einhaltung behördlicher Regularien abgearbeitet werden. „Die Umrüstung der Hunderttausende eingelagerten Kundenreifen findet auf jeden Fall statt, nur zeitlich etwas nach hinten verlagert“, zeigt sich Kuhfuss überzeugt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Karl-Heinz Kuhfuss (Bild), Geschäftsführer der Abrechnungsplattform für Leasing- und Flotten-Unternehmen, bittet jedoch alle Kunden und Dienstleister um Verständnis für unumgängliche Einschränkungen oder mögliche Verzögerungen.

    Servicequadrat-Geschäftsführer Karl-Heinz Kuhfuss bittet um Verständnis für „mögliche Verzögerungen oder Einschränkungen“ im Kontakt mit Kunden. Die Servicequadrat GmbH & Co. KG hat eigenen Angaben zufolge Maßnahmen ergriffen, um Mitarbeiter zu schützen.

  • Die Prüfer sprachen für die Servicequadrat auch in 2020 die Zertifizierung nach der Norm DIN EN ISO 9001:2015 aus.

    Die Servicequadrat GmbH & Co. KG in Dieburg stellt jedes Jahr ihre Qualität auf den Prüfstand des TÜV Hessen. Laut Unternehmensangaben bestanden die internen Prozesse der Abrechnungsplattform für Leasing- und Flotten-Unternehmen erneut der Qualitätsprüfung.

  • Im März 2020 wurden in der EU 47,3 Prozent weniger Nutzfahrzeuge zugelassen als im März 2019. BIldquelle: ACEA.

    Wie die European Automobile Manufacturers' Association (ACEA) ermittelt hat, wurden im März 2020 47,3 Prozent weniger Nutzfahrzeuge zugelassen als im März 2019. Die Rückgänge seien vornehmlich auf die im Zuge der Eindämmung von COVID-19 erfolgten Schließungen von Autohäusern zurückzuführen. Von den Verlusten waren alle 27 EU-Staaten betroffen, wobei die stärksten Rückgänge in den Ländern festgestellt wurden, die in besonderem Maße von der Corona-Pandemie betroffen sind.

  • Roland Jakubczyk (Geschäftsführer des Sachverständigenbüros Schumann), Christof Schumann (ehemaliger Inhaber des Sachverständigenbüros Schumann), Karina Lehnert (Verwaltung Lehnert Automotive Consult), Hartmut Lehnert (Geschäftsführer des Sachverständigenbüros Schumann und der Schumann-Prüf GmbH) und Bodo Velmer (Prokurist der Schumann-Prüf GmbH). Bildquelle: Kfz-Sachverständigenbüro Schumann GmbH.

    Mit Wirkung zum 01, März 2020 hat das Ingenieurbüro Lehnert GmbH die Schumann Prüf GmbH übernommen. Das neue Unternehmen firmiert unter dem Namen Schumann Prüf GmbH und unterhält neben dem Hauptsitz in Dortmund weitere neuen Standorte in Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Für die neue Schumann Prüf GmbH sind 95 Mitarbeiter tätig.