Shootings für den Pirelli-Kalender 2020 in Paris und Verona

Montag, 5 August, 2019 - 15:30
Die spanische Sängerin Rosalia war eine von neun Protagonistinnen beim Shooting für den Prielli Kalender 2020: Bildquelle: Pirelli.

Der Pirelli Kalender 2020 trägt den Titel „Auf der Suche nach Julia“ (Looking for Juliet) und orientiert sich an dem bekannten Shakespeare-Drama Romeo und Julia (Romeo and Juliet). Dementsprechend wählte Fotograf Paolo Roversi auch die Städte Paris und Verona als Kulissen für das einwöchige Foto-Shooting im Mai aus.

Insgesamt neun Persönlichkeiten hatte Roversi eingeladen, um die Rolle der Julia in einer Casting-Session zu präsentieren, in der sie schauspielern, posieren, oder singen. Entsprechend ihrer jeweils eigenen Kunstform, ihrer Emotion und ihres Charakters interpretierten die Protagonistinnen die Rolle dabei ganz unterschiedlich.

So standen die britischen Schauspielerinnen Claire Foy, Mia Goth und Emma Watson, die amerikanischen Schauspielerinnen Indya Moore, Yara Shahidi und Kristen Stewart, die chinesische Sängerin Chris Lee, die spanische Sängerin Rosalia sowie die französisch-italienische Künstlerin Stella Roversi vor der Kamera und präsentierten ihre ganz persönliche Version der Julia.  

Über seine Arbeit am Pirelli-Kalender sagt Paolo Roversi selbst: „Ich bin immer noch auf der Suche nach meiner Julia und werde mein ganzes Leben lang suchen. Weil Julia ein Traum ist."

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue P7 kommt mit mehr als 70 Homologationen auf den Markt.

    Die jüngste Generation des Cinturato P7 betont laut Pirelli-Angaben die Merkmale, die für moderne Autofahrerinnen und Autofahrer höchste Prioritäten haben: Sicherheit und Effizienz. Zu den technischen Innovationen des jüngsten Cinturato gehört laut Unternehmensinformationen die mit einer Art "mechanischer Intelligenz" ausgestattete Mischung, die sich je nach Umgebungstemperatur verändern kann. "Fast so, als hätte man zwei Varianten in einer Mischung", heißt es in einer Mitteilung.

  • Die Formel 2 startet in Österreich erstmals mit den 18 Zoll-Reifen. Bildquelle: Pirelli.

    Parallel zum Saisonauftakt der Formel 1 finden auf dem Red Bull Ring auch die ersten Rennen der FIA-Formel 2 und Formel 3 statt. Bei der Formel 2 werden dabei erstmals die 18-Zoll-Reifen von Pirelli zum Einsatz kommen. Künftig werden diese dann auch in der Formel 1 zu sehen sein.

  • „GETTYGO auf Achse“ wird fünf Jahre alt.

    Vor fünf Jahren starteten zum ersten Mal drei Bullis von GETTYGO bei der ADAC-Classic-Ausfahrt. Auch bei der kommenden Ausgabe tritt der Branchenakteur mit Kunden an, die über ein Gewinnspiel ermittelt werden.

  • Pirelli meldet die Wiederaufnahme der Produktion am Standort Breuberg.

    Pirelli meldet die Wiederaufnahme der Produktion am Standort Breuberg. Diese erfolge zunächst in einem eingeschränkten Maß, um einen sicheren Abstand zwischen den Beschäftigten zu gewährleisten. Zudem reflektiere dies die aktuelle Marktnachfrage.