Skoda setzt beim neuen Octavia auf Kumho-Reifen

Dienstag, 20 Oktober, 2020 - 16:30
Der neue Skoda Octavia rollt auf Kumho-Reifen zu den Kunden. Bildquelle: Skoda Auto.

Reifenhersteller Kumho verkündet eine weitere OE-Partnerschaft mit Skoda: Die tschechische Automobilmarke wählte das Kumho-Profil Ecsta PS71 als werksseitige Bereifung für den neuen Octavia. Zum Einsatz kommen Reifen der Größe 205/60 R16 92V.

Der Octavia wird in der inzwischen vierten Generation im Skoda-Stammwerk im tschechischen Mlada Boleslav produziert. Vergangenes Jahr erreichte das Modell den achten Platz unter den Neuzulassungen in Deutschland. „Wir freuen uns, dass der Skoda Octavia in Zukunft mit unserem UHP-Reifen Ecsta PS71 vom Band läuft. Wir sind sehr stolz darauf, die neueste Generation des erfolgreichsten Skoda-Modells mit unseren Reifen zu beliefern. Um unsere Partnerschaft mit Skoda zu stärken, sponsern wir zudem als auch in der Saison 2020/2021 den tschechischen Erstligisten Mlada Boleslav, bei dem Skoda als Hauptsponsor fungiert“, teilt Insoo Kim, Senior Vice President und verantwortlich für den Vertrieb von Erstausrüstungsreifen bei Kumho Tyre, mit.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Tzunamee Evo-Felgen am Skoda Octavia sind im Finish "silver brushed" gehalten. Bildquelle: Barracuda Racing Wheels.

    Nachdem die erste Octavia-Generation noch als Underdog ins Rennen gegangen war, erfreut sich das Skoda-Modell – insbesondere die Top-Variante RS – zunehmender Beliebtheit. Mittels eines neuen Satzes Räder aus dem Hause Barracuda Racing Wheels soll der Octavia einen noch sportlicheren Look erhalten.

  • Steht ab sofort in einer speziellen Version für den Skoda Octavia NX und den VW Golf VIII parat: das Borbet F2-Rad. Bildquelle: Borbet.

    Räderhersteller Borbet bringt eine weitere Variante seines F2-Rads in den Handel. Die neue Edition ist laut Unternehmensangaben speziell für den Skoda Octavia NX sowie für den VW Golf VIII konzipiert.

  • Seit Anfang September präsentiert sich die Kumho Tire Europe GmbH mit neuer Web-Präsenz.

    Seit Anfang September präsentiert sich die Kumho Tire Europe GmbH mit neuer Web-Präsenz. Weltweit wurden sämtliche Webseiten der Marke angepasst und erscheinen nun in identischem Layout.

  • Auch die Produktion im Goodyear-Werk in Hanau war im Frühjahr kurzzeitig unterbrochen. Bildquelle: Willrich.

    Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im zweiten Quartal 2020 deutschlandweit 4,7 Millionen Pkw-Reifen produziert. Das seien rund 6,8 Millionen beziehungsweise knapp 60 Prozent weniger als noch im ersten Quartal. Als Hauptgrund sehen die Verantwortlichen die Auswirkungen der Corona-Pandemie, die auch hierzulande Reifenhersteller dazu veranlasst hatte, ihre Reifenproduktion zeitweise auszusetzen.