Speed4Trade: Schnittstelle zu Alfah Parts

Dienstag, 23 Juli, 2019 - 09:45
Händler und Hersteller von Kfz-Originalersatzteilen können ihr Sortiment jetzt auch über den Online-Marktplatz Alfah Parts verkaufen.

Händler und Hersteller von Kfz-Originalersatzteilen können ihr Sortiment jetzt auch über den Online-Marktplatz Alfah Parts verkaufen. Der B2B-Marktplatz richtet sich speziell an Werkstätten und Autohäuser. Die Anbindung an Alfah Parts als zusätzlichen Vertriebskanal erfolgt mit der offenen Schnittstelle von Speed4Trade.

Die Lieferplattform Alfah Parts hat sich auf Originalersatzteile spezialisiert. Mit dem Marktplatz erweitert der Softwarehersteller Speed4Trade die Anzahl an Marktplätzen, über die Händler und Hersteller des Automotive Aftersales-Markets ihr Sortiment verkaufen können. Als Vertriebskanäle stehen auch Amazon, Ebay, Tyre24 oder real.de zur Verfügung. Die Alfah GmbH hat mittels der offenen Schnittstelle der eCommerce-Software und Middleware Speed4Trade Connect selbst die Anbindung geschaffen. Händler können sich an Alfah Parts anbinden oder mittels der offenen Schnittstelle noch weitere relevante Marktplätze hinzufügen. Die Anbindung selbst kann von einem Integrationspartner oder der eigenen IT-Abteilung selbstständig durchgeführt werden. Auch Shops können zum Beispiel mit Hilfe von Partneragenturen selbst integriert werden, wenn zum gewünschten System noch keine Shop-Schnittstelle vorhanden ist. Speed4Trade steht Händlern und Integrationspartnern dabei als Onboarding-Spezialist zur Seite.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Softwarehersteller Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen.

    Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen. Mittels der Anbindung an die eCommerce-Softwarelösung Speed4Trade Connect können Hersteller und Großhändler ihr Produktsortiment dort verfügbar machen.

  • Reifenhersteller BKT hat seinen Internet-Auftritt überarbeitet. Bildquelle: BKT.

    Reifenhersteller BKT hat seine Internet-Präsenz überarbeitet und sie eigenen Angaben zufolge deutlich nutzerfreundlicher gestaltet. Dank einer neuen grafischen Schnittstelle sowie zahlreicher Bilder und Videos soll der Besuch der Website für Kunden und Handelspartner noch attraktiver werden.

  • Benjamin Hübner ist neuer Product Line Manager Landwirtschaft bei Continental CST. Bildquelle: Continental.

    Continental hat die Stelle des Product Line Managers Landwirtschaftsreifen im Bereich Commercial Specialty Tires neu besetzt. Das Unternehmen hat Benjamin Hübner zum Nachfolger von Thorsten Bublitz ernannt, der bereits im vergangenen Jahr die Position als International Key Account Manager Trade für Commercial Specialty Tires übernommen hat.

  • Hochglanz in einer DRIVER-Filiale – das Idealbild der Verantwortlichen in der Zentrale der DRIVER Handelssysteme GmbH.

    Driver Fleet Solution (DFS) agiert seit 15 Jahren als Schnittstelle zwischen Anbietern von Reifen- und Kfz-Services einerseits sowie Flottenbetreibern andererseits, so zumindest definieren die Verantwortlichen in der Breuberger Zentrale den Auftrag. Sie ist als Geschäftsbereich der Driver Handelssysteme GmbH eine 100-prozentige Tochter von Pirelli Deutschland.