Speed4Trade auf zahlreichen Fachveranstaltungen präsent

Mittwoch, 27 Februar, 2019 - 10:00
Das eCommerce-Experteam, das für Speed4Trade bei Fachevents die Trends ausmachen will: Director Costumer Consulting & Services Christian Jakob (l.) und Director Business Development Wolfgang Vogl. Bildquelle: Speed4Trade.

Im ersten Halbjahr 2019 engagiert sich Speed4Trade bei drei Fachveranstaltungen der Automobil-, Teile- und Reifenbranche. Bei der CLEPA Aftermarket Conference und dem wolk after sales experts Aftermarket Forum fungiert Speed4Trade zudem als Sponsor.

Den Beginn für den Veranstaltungsmarathon markiert die Automobilwoche Konferenz in der bayerischen Landeshauptstadt München, die heute, am 27.02.2019, stattfindet. Hier kommen Führungskräfte der Automobilbranche und ihre Hersteller, Zulieferer und Händler zusammen. Ein Highlight im Speed4Trade-Eventkalender stellt die 10. CLEPA Aftermarket Conference der European Association of Automotive Suppliers dar. Speed4Trade ist zum ersten Mal in Brüssel und als Extended Sponsor vor Ort. Am 27. und 28. März versammelt sich dazu ein internationales Publikum. Diskutiert werden künftige Marktführungs-Herausforderungen in einer digitalisierten Umgebung, Aftermarket-Trends, Mobilitätsplattformen der Hersteller und Connected Car.

Ebenso sponsert Speed4Trade das Aftermarket Forum, eine Konferenz seines langjährigen Partners wolk after sales experts. Das Forum findet am 17. April in Frankfurt statt. Mit dem ibi-Forum: B2B-E-Commerce und der K5 Future Retail Conference ist der Software-Anbieter außerdem auf branchenübergreifenden Fachveranstaltungen zum Online-Handel unterwegs.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Softwarehersteller Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen.

    Speed4Trade hat eine neue Schnittstelle für die Anbindung an Tyresystem geschaffen. Mittels der Anbindung an die eCommerce-Softwarelösung Speed4Trade Connect können Hersteller und Großhändler ihr Produktsortiment dort verfügbar machen.

  • Die Sommerurlaubszeit steht kurz bevor. Fotoquelle: Gina Sanders - Fotolia.com

    Mit Beginn der Sommerferien in zahlreichen Bundesländern beginnt bekanntlich die Haupturlaubszeit. Obwohl inzwischen wieder Reisen und Hotelaufenthalte möglich sind, bringt die neue Situation für Arbeitgeber und Arbeitnehmer viele arbeitsrechtliche Fragen mit sich. Auch wenn diese noch nicht final geklärt sind, hat der BRV einen Leitfaden zusammengestellt, der einige Fragen zu diesem Thema beantwortet.

  • Unterstützt auch in Zeiten von Corona die Partnerbetriebe: das Franchise-Team von Euromaster. Bildquelle: Euromaster.

    Auch in Zeiten der Corona-Krise will Euromaster seine rund 120 Partnerbetriebe in Deutschland und Österreich umfassend unterstützen. So informiert das Franchise-Team der Werkstattkette bereits seit Anfang März alle Partner mehrmals wöchentlich über die allgemeinen Entwicklungen. Neben Materialien, die über Angebote und Neuigkeiten informieren, versorgt Euromaster seine Partnerbetriebe auch mit anderen aktuell dringend benötigten Produkten.

  • Mit rameder.connect bietet Rameder eine Online-Lösung zur Codierung von Fahrzeugen auf Anhängerbetrieb an. Bildquelle: Rameder.

    Rameder verfügt deutschlandweit über mehr als 30 Montagepoints, in denen der Einbau von Anhängerkupplungen angeboten wird. Da bei zahlreichen Automodellen die Bordelektronik zunächst angelernt werden muss, damit im Anhängerbetrieb auch alle notwendigen Funktionen unterstützt werden, offeriert Rameder nun die Online-Lösung rameder.connect.