Speedline Truck sponsert „Don’t Touch Racing“-Team

Mittwoch, 8 Mai, 2019 - 16:45
Speedline Truck geht bei der aktuellen FIA European Truck Racing Championship-Saison als Sponsor des „Don’t Touch Racing“-Teams an den Start. Bildquelle: Ronal Group.

Speedline Truck, die Lkw-Rad-Marke der Ronal Group, ist bereits seit einigen Jahren als Räderlieferant und Unterstützer im Truck Racing Motorsport aktiv.  Nun weitet die Marke ihr Engagement aus und geht bei der aktuellen FIA European Truck Racing Championship-Saison als Sponsor des „Don’t Touch Racing“-Teams an den Start.

Das deutsche Rennteam „Don’t Touch Racing“ geht seit 2018 eigenständig bei der FIA European Truck Racing Championship an den Start und fährt in dieser Saison bei den insgesamt acht europaweit ausgetragenen Rennen mit Rädern von Speedline Truck.  „Wir sind begeistert, dass wir Speedline Truck als Sponsor gewinnen konnten und freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit“, so „Don’t Touch Racing“-Teamchef Sven Walter.

„Mit Sven Walter, seinem Team und seinem Fahrer André Kursim haben wir die optimale Kombination, die das Truck-Racing ausmacht und uns als Sponsor anspornt: Einerseits die Nähe zum Sportereignis, zum Geschehen im Rennen und die familiäre Atmosphäre, andererseits die Herausforderung an uns und unsere Räder, sich unter extremen Bedingungen zu beweisen“, erläutert Andreas Pape, Sales Manager bei Speedline Truck die Gründe für den Einstieg als Sponsor.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen stattet Toyo unter anderem einen Lexus RC F mit Reifen aus. Bildquelle: Toyo Tires.

    Beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen wird sich Reifenhersteller Toyo Tires als Partner der Tuningschmiede Novel Racing und des Teams Ring Racing engagieren. Im Rahmen der Zusammenarbeit stattet Toyo einen Lexus RC F und einen Toyota Supra GT4 mit Reifen aus. Die Reifenmischungen sollen dabei speziell auf die Verhältnisse am Nürburgring zugeschnitten sein.

  • Für die Teilnahme an der Baltic Sea Circle 2020 hatte Yokohama das Team Zitrami Racing bereits mit neuen GEOLANDAR A/T G015 in 31x10 R15 ausgestattet.

    Für die Teilnahme an der Baltic Sea Circle 2020 hatte Yokohama das Team Zitrami Racing bereits mit neuen GEOLANDAR A/T G015 in 31x10 R15 ausgestattet. Die Charity-Rallye Baltic Sea Circle fällt 2020 Corona-bedingt nun aber aus.

  • BIs zum 25. März sind die Inhalte von RaceRoom Racing Experience noch kostenlos verfügbar. Bildquelle: RaceRoom Racing Experience.

    Um den gesellschaftlichen Lockdown für SimRacer und Motorsportler ein wenig erträglicher zu gestalten, hat RaceRoom Racing Experience seine digitalen Inhalte kostenlos zur Verfügung gestellt. Dazu zählen alle Strecken und Rennwagen von RaceRoom Racing Experience sowie die Motorsporttitel ADAC GT Masters, DTM Experience und WTCC. Noch bis zum 25. März können die Inhalte über die PC-Online-Plattform STEAM kostenlos heruntergeladen werden.

  • Jeder Gesellschafter der TEAM, hier „Reifen Müller“ aus Berlin/Brandenburg, erhält die Mund-Nasen-Maske, versehen mit dem Firmenlogo sowie dem Slogan „Immer ein Lächeln im Gesicht“. Foto: TOP SERVICE TEAM KG

    Auch in Zeiten von Corona „immer ein Lächeln im Gesicht“: Dieser Slogan ziert 16.000 Mund-Nasen-Masken aus Stoff, die die TOP SERVICE TEAM KG derzeit an alle elf Gesellschafter ausliefert. „Wir tun dies in Verantwortung für unsere Kunden und Mitarbeitenden, um sie bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Auf diese Weise setzen wir die Empfehlungen des Gesetzgebers und des Robert Koch-Instituts um“, sagt Gerd Wächter, Geschäftsführer der Reifen-Kooperation.