TecDoc Catalogue: Comline Group ist "Early Adopter"

Freitag, 14 Februar, 2020 - 08:45
Jason Meade, Key Account Manager von TecDoc, verspricht eine intuitive Benutzerweise des TecDoc Catalogue.

Die in Großbritannien ansässige Comline Group hat im Juli 2019 als einer der ersten Datenlieferanten das neueste System-Upgrade des TecDoc Catalogues in ihren von TecAlliance personalisierten elektronischen Teilekatalog implementiert. Der TecDoc Catalogue umfasst laut TecAlliance fast 130.000 Fahrzeugmodelle und Daten für 7,5 Millionen Artikel.

Die Comline-Mitarbeiter arbeiten intern mit einer personalisierten Katalogversion, die auf der neuen Version 3.0 des TecDoc Catalogue basiert. Diese ist laut Unternehmensangaben nun in allen Unternehmensbereichen im Einsatz: Der Vertrieb nutzt den Katalog für die Suche nach den richtigen Teilen mit Hilfe der VRM-Funktion, das heißt der Suche nach britischen Nummernschildern, sowie für Querverweise und die Verknüpfung der eigenen Produkte. In der Datenaufbereitung wird der Katalog für Analysen eingesetzt und um die Datenqualität zu überprüfen und Optimierungsmöglichkeiten zu ermitteln.

Lesen Sie mehr im IT-Spezial der April-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Alliance Forestar 644 III ist für den Einsatz in schwer zugänglichen Waldgebieten konzipiert. Bildquelle: ATG.

    Auf der Agritechnica 2019 präsentierte die Alliance Tyre Group ihren Forestar 644-Reifen erstmals einem größeren Publikum. Nun hat der Reifenhersteller das Größenportfolio des für den Forsteinsatz konzipierten Gummis erweitert, sodass nun insgesamt neun Größen des Alliance Forestar 644 III bereit stehen.

  • Seit Anfang Juni in der neu geschaffenen Position Product Manager/Key Account Manager OEM Sonderwerkzeuge für die VSG EMEA tätig: Andreas Dietmayer. Bildquelle: Vehicle Service Group EMEA.

    Mit Wirkung zum 01. Juni 2020 hat die Vehicle Service Group EMEA Andreas Dietmayer eine zentrale Position im Bereich Sonderwerkzeuge übertragen. Dietmayer bekleidet seit Anfang des Monats die neu geschaffene Position Product Manager/Key Account Manager OEM Sonderwerkzeuge.

  • TOPMOTIVE bezeichnet sich selbst als Europas Marktführer für Kataloge.

    Eine Partnerschaft zwischen dem Datenlieferanten DriveRightData und TOPMOTIVE besteht bereits seit längerer Zeit. Nun wurde die Zusammenarbeit offiziell auf eine neue weltweite Ebene ausgeweitet: Der neue Zusammenschluss soll die Fahrzeugidentifikation auf internationaler Ebene weiter verbessern, um gemeinsam neue Märkte mit zusätzlichen Datenquellen zu erschließen.

  • Bridgestone übernimmt REIFF Reifen und Autotechnik.

    Verhandlungsgespräche bezüglich einer Übernahme der REIFF Reifen und Autotechnik GmbH hatte der Jaffé-Pressesprecher Sebastian Brunner in der vergangenen Woche gegenüber der Redaktion bestätigt - den Namen des Interessenten konnte er vor Vertragsschluss natürlich nicht nennen. Mit Beginn der neuen Woche ist klar: Bridgestone übernimmt REIFF.