Trelleborg: Verwaltungsrat zieht Dividendenvorschlag zurück

Dienstag, 14 April, 2020 - 10:45
Der Verwaltungsrat von Trelleborg hat beschlossen, den bisherigen Dividendenvorschlag zurückzuziehen.

Der Verwaltungsrat von Trelleborg hat beschlossen, den bisherigen Dividendenvorschlag zurückzuziehen und stattdessen der Jahreshauptversammlung vorzuschlagen, zu beschließen, dass keine Dividende gezahlt wird. Wenn sich der Markt stabilisiert hat und sich die Sichtbarkeit der Gewinne normalisiert hat, ist es laut Unternehmensangaben das Bestreben des Verwaltungsrates, noch in diesem Jahr eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen, um über eine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 zu entscheiden.

Hintergrund dieses Vorschlags sind die erhöhte wirtschaftliche Unsicherheit und die öffentlichen Maßnahmen zur Verlangsamung der weltweiten Verbreitung von COVID-19 und deren Auswirkungen auf die Gruppe. Trelleborg verfügt eigenen Angaben zufolge über eine starke finanzielle Basis mit einer guten Liquidität und einer langfristig gesicherten Finanzierung. Der aktuelle Entscheidungsvorschlag ändere nichts an der Dividendenpolitik der Gruppe. Die Jahreshauptversammlung von Trelleborg findet am 23. April um 17.00 Uhr in Trelleborg, Schweden, statt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Trelleborg treibt die Fokussierung auf ausgewählte Marktsegmente weiter voran. Bildquelle: Trelleborg.

    Trelleborg hat den nächsten Schritt seiner Strategie, sich auf ausgewählte Marktsegmente zu konzentrieren, vollzogen. Wie das schwedische Unternehmen mitteilt, wurde eine Vereinbarung zum Verkauf seiner schwedischen und estnischen Betriebe zur Herstellung von Spritzgusskomponenten unterzeichnet. Neuer Eigentümer ist das derzeitige Management der Geschäftseinheit.

  • Steht beim spanischen Magazin NMR - Neumáticos y Mecánica Rápida als "Bester Landwirtschaftsreifen 2020" zur Wahl: der TM1000 von Trelleborg. Bildquelle: Trelleborg.

    Das spanische Magazin NMR - Neumáticos y Mecánica Rápida lässt seine Leser über das beste Produkt in acht verschiedenen Kategorien abstimmen. Unter den insgesamt 79 Kandidaten ist auch der ProgressiveTraction-Reifen TM1000 von Trelleborg Wheel Systems, der in der Kategorie "Bester Landwirtschaftsreifen 2020" nominiert ist.

  • Trelleborg hat eigenen Angaben zufolge ein solides erstes Quartal 2020 erlebt. Bildquelle: Trelleborg.

    Das schwedische Unternehmen Trelleborg hat eigenen Angaben zufolge ein solides erstes Quartal 2020 erlebt. Obwohl sich insbesondere in der zweiten Hälfte des Jahres die Auswirkungen des Coronavirus bemerkbar gemacht hätten, lag der Nettoumsatz mit 9,29 Mrd. SEK (ca. 862 Mio. EUR) nur knapp ein Prozent unter dem Vorjahresniveau (871 Mio. EUR). Für das zweite Quartal erwartet der Konzern deutliche negativere Auswirkungen durch COVID-19.

  • Die diesjährige FIA European Truck Racing Championship wird nun doch ohne Apollo Tyres stattfinden. Bildquelle: Apollo.

    Im Februar dieses Jahres hatte Apollo Tyres bekanntgegeben als Sponsor des TOR Truck Racing-Teams an der diesjährigen Ausgabe der FIA European Truck Racing Championship teilzunehmen. Wie der Reifenhersteller nun jedoch mitteilte, habe man sich nach langen internen Diskussionen entschieden, die Teilnahme aufgrund der aktuellen Situation zurückzuziehen.