TRM kündigt optimiertes Black Swan-System an

Montag, 12 August, 2019 - 11:15
Das neue Black Swan-System von TRM funktioniert vollautomatisch. Bildquelle: TRM.

TRM hat die Einführung einer neuen Version seines patentierten Polymer- und Gummiextruders mit Bandwickeltechnik angekündigt. Das neue Black Swan-System integriert die von TRM entwickelte Twin-Technologie und soll eine Kosten- und Materialersparnis ermöglichen.

Kern des neuen Systems ist die Aufteilung der einzelnen Arbeitsschritte auf verschiedene Stationen. Da der bisher größtenteils manuell erfolgte Bauprozess automatisiert wurde, kann laut TRM-Angaben ein besonders hoher Wirkungsgrad an den einzelnen Stationen erreicht werden. Die konkreten Materialeinsparungen ergeben sich vor allem durch den Wegfall des Bedarfs für Sprüh-Zement und einem im Vergleich zu einem Wischextruder etwa 150 Gramm geringeren Mischungsbedarf. Aufgrund der nicht mehr notwendigen Vorschneidetätigkeit und der günstigeren Gummiverbundstreifen, ergebe sich zudem eine Kostenersparnis, teilte TRM weiter mit.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neuzugang von Keskin Wheels: die KT22 Retro-Felge. Bildquelle: Keskin.

    Pünktlich zur neuen Felgensaison gibt es auch bei Keskin Wheels einen Neuzugang im Sortiment. Das neue Design KT22 Retro ist zunächst als 19-Zoll-Variante erhältlich und soll – wie der Name andeutet – an das Motorsport-Design der 80er-Jahre erinnern. Die Felgenneuheit wird in fünf Farbvarianten angeboten.

  • Nach der ABT-Umrüstung steht der Cupra Ateca auf 20-zölligen ABT GR-Felgen. Bildquelle: ABT.

    Vom Sondermodell „Limited Edition“ der Marke Cupra wurden nur 1.999 Exemplare gebaut. Die Sonderedition fällt dabei mit ihrer Ausstattung rund um Heckspoiler, 20-Zoll-Räder und Kohlefaser-Splitter bereits ordentlich auf. Von ABT Sportsline gibt es dennoch ein Umrüstungs-Paket, welches den Cupra Ateca noch exklusiver und dynamischer machen soll.

  • Für den Honda Civic Typ FC/FK steht was W-Rad von Borbet bereit. Bildquelle: Borbet.

    Auch für den Honda Civic Typ FC/FK hat Borbet eine neue Räderoption im Sortiment. In den Lackierungen „black polished glossy“, „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“ steht das W-Rad des Räderherstellers für den japanischen Kompaktsportler bereit.

  • Der CMS-Neuzugang C29 ist in drei Größen von 17 bis 20 Zoll erhältlich. Bildquelle: CMS.

    Räderhersteller CMS hat ein neues Design in sein Sortiment aufgenommen: das neue Sportrad C29 verfügt über fünf symmetrische Doppelspeichen und eignet sich laut Herstellerangaben für wuchtige Sport-SUVs und sportliche Oberklasse-Boliden. CMS offeriert das Rad in zwei Farbvarianten in insgesamt drei Dimensionen.