TÜV SÜD: Markus Tappert leitet neu geschaffene Service Line Classic

Mittwoch, 18 Dezember, 2019 - 10:45
Markus Tappert (46) ist Leiter der neu geschaffenen Service Line Classic bei TÜV SÜD.

Markus Tappert (46) ist Leiter der neu geschaffenen Service Line Classic bei TÜV SÜD. Er übernimmt damit die Nachfolge des langjährigen Oldtimer-Experten Matthias Gerst, der in den Ruhestand gegangen ist.

Als stellvertretender Leiter der Technischen Prüfstelle Hamburg und der TÜV SÜD Tochter TÜV HANSE kümmert sich Tappert bereits seit Jahren um die Belange von Oldtimer-Fahrern rund um die Alster. In seiner neuen zusätzlichen Position will Tappert die Servicepalette weiter ausbauen und bundesweit zugänglich machen. Dabei setzt er in vielen Bereichen auf Digitalisierung. Markus Tappert berichtet fortan direkt an Jürgen Wolz, Mitglied der Geschäftsleitung der TÜV SÜD Auto Service GmbH.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ralf Breisch (52) leitet seit dem 1. März den Vertrieb Retail der TÜV SÜD Division Mobility.

    Ralf Breisch (52) leitet seit dem 1. März den Vertrieb Retail der TÜV SÜD Division Mobility. Breisch folgt auf Ingo Pletz, der das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlässt. In seiner neuen Funktion will Breisch das Wachstum der vergangenen Jahre fortschreiben.

  • Silke Bernhardt hat zum 1. April die neu geschaffene Position des Head of Communications & Public Affairs des Geschäftsbereichs Reifen von Continental in Hannover übernommen.

    Silke Bernhardt hat zum 1. April die neu geschaffene Position des Head of Communications & Public Affairs des Geschäftsfeldes Reifen von Continental in Hannover übernommen. In dieser Funktion verantwortet sie die strategische Ausrichtung der externen und internen Kommunikation und steuert die weltweiten Kommunikationseinheiten in den Regionen Asien, Nord- und Südamerika sowie Europa.

  • Die neue Haweka Box22-7 ist für den mobilen Einsatz konzipiert und kann in Transportern und Lkws verbaut werden. Bildquelle: Haweka.

    Neben der Pannenhilfe gewinnt auch der mobile Lkw-Reifendienst zunehmend an Bedeutung. Um diesen zu erleichtern hat die Haweka Werkstatt-Technik Glauchau GmbH ihr Produktangebot um einen leistungsstarken Dieselgenerator zur Druckluft- und Stromerzeugung erweitert. Die sogenannte Haweka Box22-7 ist für den mobilen Einsatz konzipiert und kann in Transporter und Lkws eingebaut werden.

  • Um die Mitarbeiter im Büro, Vertrieb und Lager vor Ansteckungen mit COVID-19 zu schützen, wurden bei RTS Räder Technik Service besondere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen.Bildquelle: RTS Räder Technik Service.

    Um ihre Mitarbeiter vor dem sich immer weiter verbreitenden Coronavirus zu schützen, hat die Geschäftsleitung der RTS Räder Technik Service GmbH verschiedene Präventivmaßnahmen beschlossen. Gleichzeitig versichert das Unternehmen, dass es zu keinen Lieferengpässen bei CUB RDKS-Produkten in Deutschland komme, da der taiwanesische Hersteller CUB Elecparts Inc. uneingeschränkt lieferfähig sei.