Tyre24: Die „üblichen Verdächtigen“ liegen vorne

Freitag, 24 Juli, 2020 - 09:30
Die Tyre24-Topseller sind in diesem Sommer einmal mehr die Marke Hankook und die Reifengröße 205/55 R16. Billdquelle: Tyre24.

Die B2B-Plattform Tyre24 ist eigenen Angaben zufolge mit der Entwicklung des Reifengeschäfts in der bisherigen Sommersaison zufrieden. Wie gewohnt haben die Verantwortlichen auch die beliebteste Reifengröße sowie die meistverkaufte Reifenmarke für diesen Zeitraum ermittelt. An der Spitze des Rankings stehen einmal mehr die „üblichen Verdächtigen“.

Die in Deutschland meistgefragte Pkw-Reifengröße zwischen dem 1. März und dem 30. Juni war erneut 205/55 R16. Dahinter reihen sich in absteigender Reihenfolge die Größen 225/45 R17, 225/40 R18, 195/65 R15 und 225/50 R17 ein, womit die Top 5 exakt aus den gleichen Größen wie im letzten Jahr besteht. Auch bei den beliebtesten Reifenmarken gibt es unter den ersten drei keine Veränderung; Hankook landet auf Platz eins vor Continental und Michelin. Dahinter folgen Nexen und Pirelli, wobei die Italiener damit Goodyear aus den Top 5 verdrängen.

Im Bezug auf das eigene Geschäft stellte Tyre24 im März einen Einbruch aufgrund der Corona-Pandemie fest. Dann allerdings habe das Wechselgeschäft von Winter- zu Sommerbereifung pünktlich um bzw. nach Ostern eingesetzt und die „Corona-Delle” konnte ausgeglichen werden. „Sicherlich besteht hier ein Zusammenhang mit dem traditionellen Saisonverlauf, dem guten Wetter und nicht zuletzt den verbesserten Bedingungen rund um die Corona-Situation. Generell gehe ich davon aus, dass wir in diesem Jahr einen atypischen Geschäftsverlauf sehen werden; in unserem Fall mit Tendenz zu weiteren Steigerungen über die kommenden Monate”, vermutet Michael Saitow, CEO der SAITOW AG, Betreiber von Tyre24.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für Christian Koeper, COO der SAITOW AG, sind leistungsstarke 'Middlewares' von zentraler Bedeutung für den Erfolg der Plattform.

    Tyre24 hat gemeinsam mit vier anderen Softwarehäusern Schnittstellen entwickelt, um Anbietern von Reifen, KFZ-Ersatzteilen und Werkstattzubehör eine Anbindung ihrer IT-Systeme an Tyre24 zu ermöglichen. Nachdem bereits Lösungen von Anbietern wie TopM, SoftCom oder ByteRider umgesetzt worden waren, wurden nun auch die Schnittstellen zu den eCommerce-Systemen von Speed4Trade, 4Sellers, JTL und Linnworks in Betrieb genommen.

  • Konstatiert ein seit April "überraschend sprunghaft wachsendes Geschäft mit Kfz-Ersatzteilen": Christian Koeper, COO der SAITOW AG. Bildquelle: SAITOW AG.

    Die Online-Plattform Tyre24 hat nach eigenen Angaben im Bereich Kfz-Ersatzteile bei Absatz und Umsatz ihr bisher bestes Halbjahr verbucht. Während der Handelsumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 30 Prozent gestiegen sei, habe man die Anzahl der verkauften Ersatzteile um knapp 40 Prozent steigern können, heißt es seitens der Verantwortlichen.

  • Die gezielte Suche via Teilenummer ist ein wesentlicher Bestandteil der überarbeiteten Funktionen von Tyre24. Bildquelle: Saitow AG.

    Die Online-Plattform Tyre24 hat ihre Suchfunktion für Kfz-Ersatzteile eigenen Angaben zufolge überarbeitet und damit an die Anforderungen von Werkstätten angepasst. Neben der verbesserten Such-Performance sollen insbesondere die neuen Kategoriebilder für mehr Übersichtlichkeit sorgen.

  • Seit Mai auf Tyre24 präsent: Mister Auto.

    Mister-Auto hat sich dem Anbieter-Pool von Tyre24 angeschlossen. Das in Lyon ansässige Unternehmen gehört zur PSA-Gruppe.