US-Werk von Nokian nimmt 2020 Produktion auf

Donnerstag, 7 März, 2019 - 10:15
Die Bauarbeiten am US-Werk von Nokian Tyres schreiten voran. (Bildquelle Nokian)

Nokian Tyres teilt mit, dass das erste nordamerikanische Reifenwerk des Konzerns im Jahr 2020 seine Produktion aufnehmen wird. Das Äußere des Mischturms und des Produktionsgebäudes seien weitgehend fertiggestellt. Das US-Werk werde durch einen hohen Automatisierungsgrad charakterisiert.

"Wir sind mit den Fortschritten zufrieden und arbeiten weiter daran, die Bauarbeiten termingerecht abzuschließen", sagt David Korda, Verantwortlicher für Design und Konstruktion von Nokian Tyres. Die Investitionen in die 830.000 Quadratmeter große Fertigungsstätte betragen 360 Millionen US-Dollar. Die Marke plant, den nordamerikanischen Umsatz bis 2023 zu verdoppeln. Das Werk in Dayton wird sich auf die Herstellung von Ganzjahresreifen für Pkw und Llkw spezialisieren. Im Februar 2019 startete das Unternehmen die erste Einstellungsphase für die Dayton-Fabrik. Durch das erweiterte Produktionsvolumen können auch die Reifenfabriken des Unternehmens in Finnland und Rußland die Produktion an die Bedürfnisse der Zielmärkte anpassen, was laut den Verantwortlichen zu einem verbesserten Produktmix führt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • BKT hat die Produktion von Reifen in seinen indischen Werken teilweise wieder aufgenommen.

    BKT hat die Produktion von Reifen in seinen indischen Werken teilweise wieder aufgenommen. In den Produktionsstätten wurden zahlreiche Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten ergriffen.

  • Toni Silfverberg übernimmt ab dem 1. Juni 2020 die Leitung des Marketing & Sales Excellence-Teams von Nokian Tyres.

    Toni Silfverberg übernimmt ab dem 1. Juni 2020 die Leitung des Marketing & Sales Excellence-Teams von Nokian Tyres. Silfverberg wird Mitglied des Managementteams von Nokian und berichtet an Jukka Kasi, SVP Products and Marketing.

  • Auf der Jahreshauptversammlung von Nokian Tyres wurde unter anderem ein umfangreiches Aktienrückkaufprogramm beschlossen. Bildquelle: Nokian.

    Vergangenen Donnerstag (2. April) fand im finnischen Nokia die Jahreshauptversammlung von Nokian Tyres statt. Dabei wurde die Entlastung des Vorstandes beschlossen und der Jahresabschluss für 2019 genehmigt. Bei dem Treffen, das aufgrund der Corona-Pandemie unter besonderen Vorkehrungen stattfand, wurde zudem ein Aktienrückkaufprogramm sowie die Zahlung einer Dividende in Höhe von 0,79 EUR je Aktie vereinbart.

  • Der Verwaltungsrat von Nokian Tyres hat Jukka Moisio mit Wirkung vom 27. Mai 2020 zum Präsidenten und CEO von Nokian Tyres plc ernannt.

    Der Verwaltungsrat von Nokian Tyres hat Jukka Moisio mit Wirkung vom 27. Mai 2020 zum Präsidenten und CEO von Nokian Tyres plc ernannt. Hille Korhonen tritt zurück, nachdem sie das Unternehmen drei Jahre lang als Präsident und CEO und davor als Vorstandsmitglied geleitet hat.