Vorbereitungen für BRV-/BBE-Betriebsvergleich für 2019 laufen an

Mittwoch, 15 Januar, 2020 - 15:00
Der BRV ruft seine Mitgliedsbetriebe zur Teilnahme am Betriebsvergleich im Reifenfachhandel für das Jahr 2019 auf. Bildquelle: BRV.

Die vom BRV beauftragte BBE Automotive GmbH startete in der vergangenen Woche mit der Abfrage zum Betriebsvergleich im Reifenfachhandel für das Jahr 2019. Die Jahresauswertung soll zeigen, ob und welchem Umfang sich einzelne Unternehmen behaupten konnten und wie sich der Reifenfachhandel insgesamt betriebswirtschaftlich entwickelt hat. Um ein möglichst realistisches Branchenbild zu bekommen, ruft der BRV seine Mitgliedsbetriebe aktiv zur Teilnahme auf.

Als Teilnehmer des BRV-/BBE-Betriebsvergleichs erhalten die jeweiligen Betriebe neben der Aufarbeitung der individuellen Unternehmenswerte zusätzliche Detailinformationen und Durchschnittswerte auf Gruppenebene sowie im Branchendurchschnitt. Die abgefragten Unternehmensdaten werden nicht an Dritte weitergegeben, versichert der BRV. Im Mitgliederbereich auf seiner Website hat der BRV verschiedene Downloads wie das Erfassungsblatt mit Teilnehmerdaten sowie weitere Informationen bereitgestellt. Teilnahmeinteressierte Betriebe sollen das Arbeitsblatt „Teilnehmerdaten“ sowie das ausgefüllte „Erfassungsblatt“ bis spätestens 14. Februar 2020 an betriebsvergleich@bbe-automotive.de senden.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Essen Motor Show 2020 findet - Stand jetzt - vom 27. November bis zum 6. Dezember statt. Bildquelle: Willrich.

    Bis zur Essen Motor Show 2020 sind noch einige Monate Zeit, schließlich ist das PS-Festival für die Zeit vom 27. November bis zum 6. Dezember anberaumt. Trotz weiterhin geltender Regularien bezüglich der Durchführung von Großveranstaltungen versichern die Verantwortlichen: „Unsere Vorbereitungen laufen ganz normal – und zwar auf Hochtouren.“

  • Bridgestone hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2019-2020 vorgelegt. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone hat im Rahmen der Präsentation seines Nachhaltigkeitsberichts 2019-2020 auch seine neue mittelfristige Geschäftsstrategie vorgestellt. Unter dem Motto „Bridgestone 3.0“ will das Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit ins Zentrum seines Handelns stellen und sich gemeinsam mit der Gesellschaft, den Kunden und Partnern nachhaltig weiterentwickeln.

  • Yokohama beliefert die Porsche-Serien mit dem Trockenreifen Advan A005, dem Regenreifen Advan A006 und dem Semi-Slick Advan A052. Bildquelle: Yokohama.

    Yokohama baut sein Engagement im US-amerikanischen Motorsport weiter aus. Der japanischen Reifenhersteller ist exklusiver Reifenlieferant der Porsche Sprint Trophy USA West, des Porsche Air-Cooled Cup USA und der Porsche Sprint Trophy USA West Invitational.

  • Mit dem KW Variante 4-Gewindefahrwerk liegt der BMW M8 bis zu 35 Millimeter tiefer auf der Straße. Bildquelle: KW automotive.

    Fast 20 Jahre nach Produktionsstopp des BMW 8er (E31) erschien 2018 der BMW 8er der Baureihe G15, ehe im Sommer 2019 der BMW M8 (F92) seine Premiere feierte. Für das bis zu 625 PS starke Coupé von BMW M offeriert KW automotive nun sein Gewindefahrwerk Variante 4. Damit soll die „alltagstaugliche Performance“ des BMW-Modells steigen.