Vredestein-Debüt im Motorradreifen-Segment

Montag, 4 November, 2019 - 13:45
Vredestein sorgt für weitere Konkurrenz im Motorradreifen-Segment.

Bereits im Jahr 2018 hatten die Verantwortlichen von Apollo Vredestein angekündigt, in Europa das Segment der Motorradreifen mit Profilen der Marke Vredestein bedienen zu wollen. Nun ist soweit: Auf der EICMA wurde erstmals das „Centauro“-Sortiment von Sporttouring-Radialreifen gezeigt. 

In einem hart umkämpften Markt haben halbherzige Versuche keine Erfolgsaussichten - Vredestein dokumentiert mit der Einführung seinen Anspruch, sich mit den Besten zu messen. Centauro soll eine neue Mobilitätslösung für Sporttourer, Langstreckenfahrer und urbane Wochenend-Fahrer sein. Entwicklungsziele waren eine ausgewogen Balance zwischen Sicherheit, Laufleistung, Fahrverhalten auf nassen Oberflächen, Stabilität und Komfort. Das Design der Centauro-Modelle wurde in enger Zusammenarbeit mit Frascoli Design in Mailand geschaffen. Das Sortiment umfasst auch die Rollerreifen Centauro ST, Centauro Road und Staccata sowie ein Reifendruckkontrollsystem.

Lesen Sie mehr im Motorrad-Spezial (02/2020)

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Benoit Rivallant, Präsident von Apollo Vredestein in Europa, bemüht sich, den Stellenabbau zu erklären.

    Apollo Vredestein B.V. will den Standort Enschede spezialisieren. Konkret heißt dies auch: Innerhalb der nächsten 24 Monate wird die Belegschaft in den Niederlanden um rund 750 Vollzeitbeschäftigte reduziert.

  • Maximilian Boll, Experte für Reifen im Zweiradbereich ist am Telefon unter +49 (0)7122 / 825 93 -423 zu erreichen.

    TyreSystem wirbt für eine neu implementierte Suchfunktion für Zweiradreifen. Im Fokus steht dabei die Möglichkeit, über die Schlüsselnummer oder das Motorradmodell zu suchen.

  • Mehr Neuzulassungen von Motorrädern und ein größerer Anteil am Straßenverkehr sorgen laut Reifen Göggel für eine höhere Nachfrage nach Reifen.

    Mehr Neuzulassungen von Motorrädern und ein größerer Anteil am Straßenverkehr sorgen laut Reifen Göggel für eine höhere Nachfrage nach Reifen. Nachdem bereits im Vorjahr der Absatz in diesem Reifensegment stark genommen habe, hat Reifen Göggel eigenen Angaben zufolge sein Lager weiter aufgestockt, um seine Lieferfähigkeit für die laufende Saison sicherzustellen.

  • Apollo Vredestein schließt als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus seine Werke in Ungarn und den Niederlanden für zwei Wochen. Bildquelle: Apollo Vredestein.

    Das Coronavirus hat sich bereits auf die Produktion und den Vertrieb einiger Reifenhersteller ausgewirkt. Nun sieht sich auch Apollo Vredestein zu weitreichenderen Maßnahmen gezwungen und fährt die Produktion in den europäischen Werken in Ungarn und den Niederlanden zurück.