Warenwirtschaft PROPAR 6 kommt zum Jahresende

Mittwoch, 17 Juli, 2019 - 09:15
Propar 6 soll zahlreiche neue Funktionen enthalten.

Die Essener Softwareschmiede ypsystems kündigt neue Leistungsmerkmale seines Flaggschiffs PROPAR an. Die Version 6 soll eine erweiterte Kundenverwaltung beinhalten. Damit kann laut Unternehmensangaben der Reifenhändler vor Ort noch stärker in der Beratung der Kunden unterstützt werden, die kaufmännische Administration vereinfache und beschleunige sich.

Neben dem direkten Zugriff auf sämtliche Produktdaten, der Zentralisierung von Kundeninformationen, werden nun offenbar auch sämtliche Dokumente über den Kunden direkt in PROPAR 6 griffbereit sein. Die neue Software soll Ende 2019 verfügbar sein. Weiterhin setzt ypsystems auf eine tastaturbasierte Bedieneroberfläche und eine schlank gehaltene funktionsorientierte Grafik. "Alle Prozesse sind auf Geschwindigkeit ausgelegt und so ist PROPAR auch in der Version 6 als Branchenlösung der klare Gegenentwurf zu manch anderem grafisch überfrachtetem Programm von der Stange", heißt es seitens des Unternehmens. Für Bestandskunden ist die neue Version der Warenwirtschaft kostenlos. Der Werkstattplaner von ypsystems kann auf der Webseite des BRV kostenlos getestet und passend zum Betrieb individualisiert werden.

Lesen Sie ein IT-Spezial in der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Edwin van der Stad ist seit März als Vice President OE Europe für Nexen tätig. Bildquelle: Nexen.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire hat einen wichtigen Management-Posten neu besetzt. Bereits im März wurde Edwin van der Stad zum neuen Vice President OE Europe ernannt. In seiner neuen Position soll der Niederländer die Expansionspläne von Nexen vorantreiben und die Marktpräsenz des Unternehmens in Europa ausbauen.

  • Nach dem Grundsatz "Historische Rennreifen für historische Rennfahrzeuge" werden alle Fahrzeuge bis Baujahr 1965 mit dem Dunlop Racing CR 65 ausgerüstet. Bildquelle: Goodyear.

    Die Zusammenarbeit zwischen Dunlop und der Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport (FHR) geht 2020 ins zehnte Jahr. Angesichts des bevorstehenden Jubiläums wurde sie erneut ausgeweitet: Dunlop unterstützt nun als Sponsor und Namenspate die drei Rennserien „Dunlop FHR Historischer Endurance Cup (HEC)“, „FHR HTGT um die Dunlop Trophy“ und die „Dunlop A Gentle Drivers Trophy“.

  • Neu bei Apollo Vredestein: Sven Büttner.

    Seit dem ersten April unterstützen zwei neue Mitarbeiter das Außendienst-Team bei Apollo Vredestein. Sven Bütter übernimmt die Postleitzahlengebiete 6, 7 und 8 im Segment Landwirtschafts- und Industriereifen. Steffen Mohr tritt die Nachfolge von Heinz Hergert an.

  • Die Axxion Force (AX10) steht unter anderem in "bronze matt poliert" bereit. Bildquelle: Wheelworld.

    Räderhersteller Wheelworld erweitert das Produkt-Portfolio seiner Marke Axxion. Die neue Felge Axxion Force (AX10) ist laut Unternehmensangaben „inspiriert von südeuropäischen Supersportwagen der späten 80er und frühen 90er“ und ab Herbst im Handel erhältlich.