Wera wirbt mit Heißluftballon in Schraubendreher-Form

Donnerstag, 25 Juli, 2019 - 10:00
Wera versichert, dass es sich bei dem Heißluftballon tatsächlich um einen echten Schraubendreher handelt. Bidlquelle: Wera.

Schraubwerkzeughersteller Wera bezeichnet sich aufgrund seiner ungewöhnlichen und kreativen Ideen selbst als „Tool-Rebell“. Neuester Ausdruck dieses Selbstverständnisses ist ein übergroßer Heißluftballon in Form eines Schraubendrehers, mit dem das Unternehmen künftig für sich werben wird.

Der Heißluftballon mit einer Gesamthöhe von 65 Metern wird bei verschiedensten Veranstaltungen in Europa als gezielter Blickfang eingesetzt werden. Das Unternehmen versichert, dass es sich tatsächlich um einen echten Schraubendreher handelt, auch wenn er aufgrund seiner Größe nicht zum Schrauben verwendet werden kann. Weitere Details und wo der Heißluftballon genau zu sehen sein wird, stehen auf der Facebook-Seite der Wera Werkzeuge GmbH.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Prabhash Subasinghe, geschäftsführender Direktor von GRI und Vorsitzender des Sri Lanka Export Development Boards, sieht in Sri Lanka einen potenziellen Standort für die Spezialreifenindustrie. Bildquelle: GRI.

    Als Folge der Covid-19-Pandemie rücken die Komplexität und die Anfälligkeit globaler Lieferketten in den Fokus. Für Global Player der Spezialreifenindustrie bringt nun Prabhash Subasinghe, geschäftsführender Direktor des Konzerns Global Rubber Industries und zugleich Vorsitzender des Sri Lanka Export Development Boards, Sri Lanka als krisenfesten Standort ins Gespräch.

  • Autoreifenonline.de empfiehlt Werkstätten, den Räderwechsel mit Winter-Check-up zu kombinieren.

    Händler sollten den Räderwechsel mit einem Winter-Check-up und anderen Zusatzleistungen kombinieren. Delticom sieht einen "aufgestauten Bedarf" der Kunden. „In den zurückliegenden Monaten wurden viele Fahrzeuge – bedingt durch das Coronavirus – weniger bewegt als zuvor. Zahlreiche Autofahrer haben zudem ihre geplanten Werkstatt-Besuche in der Mitte des Jahres nicht wahrgenommen. Diesen Nachholbedarf können Kfz-Betriebe nun zum Beispiel in Form eines Komplettchecks vor der Wintersaison decken“, sagt Thorsten Orbach, Leiter B2B Autoreifenonline.de.

  • Aeolus gewährt über seinen Großhändler Heuver eine zweijährige 100 Prozent-Garantie auf Reifen der NEO-Serie.

    Aeolus gewährt über seinen Großhändler Heuver eine zweijährige 100 Prozent-Garantie auf Reifen der NEO-Serie. Produktmanager Jeroen Vos wirbt für die Hausmarke: „Unser Reifensortiment ist komplett und bietet eine ausgezeichnete Leistung und minimale Kilometerkosten. Wir können wirklich sagen, dass wir in jeder Hinsicht unserem Motto ‚No matter what‘ gerecht werden.”

  • Der RC700 Plus wurde für den gemischten EInsatz konzipiert. Bildquelle: Petlas.

    Der türkische Reifenhersteller Petlas hat ab sofort einen neuen Lkw-Reifen für den gemischten Einsatz im Sortiment. Der RC700 Plus soll eine hohe Kilometerleistung sowie eine gute Kraftstoffeffizienz zu seinen Stärken zählen. Das Modell ist der Nachfolger des RC700 und zunächst in der Größe 295 80R 22.5 erhältlich.