Wessels ist Sieger beim Conti-Kraftstoffspar-Wettbewerb

Mittwoch, 28 März, 2012 - 02:00

Die August Wessels GmbH & Co. KG in Rhede geht als Sieger aus dem Kraftstoffspar-Wettbewerb „Beat-the-Best“ der Continental AG hervor. Der Spezialist für Schüttgut-Logistik hatte aus seinem Pool von rund 60 Fahrern Eberhard Eweleit und Volkmar Feuerherdt für den 2011 erneut durchgeführten Contest ausgewählt – und die ließen am Ende mit sage und schreibe 4,15 beziehungsweise 3,31 Litern weniger Verbrauch pro 100 Kilometer alle anderen Teilnehmer hinter sich. Zum Vergleich: Bei der Premiere des Wettbewerbs im Jahr 2010 schafften die besten Fahrer eine Verbrauchssenkung von 2,3 Litern. Über die gesamte Republik verteilt, testeten auch 2011 wieder ausgewählte Speditionen mit je zwei Fahrern, wie sie mit Premiumreifen von Continental ihren Kraftstoffverbrauch senken können. Eigens zu diesem Zweck wurden die betreffenden Fahrzeuge auf Continental-Reifen der neuen L2/R2-Generation umgerüstet. Der Kraftstoffverbrauch der Neureifen wurde sechs Monate lang ab dem Montagezeitpunkt mit dem Kraftstoffverbrauch des Zeitraums sechs Monate vor der Umrüstung verglichen. Der Fuhrpark der als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgegangenen August Wessels GmbH & Co. KG umfasst insgesamt rund 40 ziehende Einheiten.

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Scandinavia Extreme HD3 ist hauptsächlich für den Einsatz in den harten Wintern Schwedens, Norwegens und Finnlands vorgesehen. Bildquelle: Conti.

    Für den Gütertransport und für Reisebusse in Regionen mit extremen Winterbedingungen bringt Continental eine neue Bereifungs-Option auf den Markt. Der Scandinavia Extreme HD3 empfehle sich laut Unternehmensangaben besonders für Lkw mit nur einer Antriebsachse. Zum Einsatz kommen soll der neue Reifen hauptsächlich in Schweden, Norwegen und Finnland.

  • Trotz Corona-bedingtem Ausfall der Taipei Cycle Show wurden die d&i-Awards vergeben. Bildquelle: Conti.

    Zwar musste die Taipei Cycle Show aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden, doch die alljährlich auf der Messe verliehenen d&i-Awards wurden dennoch vergeben. Mit einem solchen Award in Gold wurde in diesem Jahr der Fahrradreifen Urban Taraxagum von Continental ausgezeichnet.

  • Künstliche Intelligenz spielt auch in der Mobilität eine zunehmend größere Rolle. Bildquelle: Conti.

    Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt auch für die Mobilität zunehmend an Bedeutung. Das Technologieunternehmen Continental hat daher einen Ethikleitfaden für den Umgang mit solchen selbstlernenden Systemen entwickelt. Dieser „Code of Ethics“ soll für alle Continental-Standorte weltweit gelten und allen Kooperationspartnern des Unternehmens als Orientierung dienen.

  • Der Rechtsabbiegeassistent soll schwächere Verkehrsteilnehmer durch Radarsensoren erkennen. Bildquelle: Conti..

    Unfälle von rechtsabbiegenden Lkw haben nicht selten tödliche Folgen. Continental hat nun einen radarbasierten Abbiegeassistenten entwickelt, der Radfahrer und Fußgänger zuverlässig erkennen soll. Das RightViu genannte System verfügt über die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und ist ab Sommer 2020 verfügbar.