XR-Rad von Borbet auch für BMW 3er Touring

Donnerstag, 7 November, 2019 - 12:15
Das Borbet XR-Rad ist nun auch für den BMW G3K Touring erhältlich. Bildquelle: Borbet.

Der BMW G3K Touring weiß als echter Sportler unter den Allroundern zu überzeugen. Mit dem Doppelspeichenrad XR Borbet soll der BMW auch in puncto Räder überzeugen. Das eintragungsfreie Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort in 7,5x17 Zoll mit Einpresstiefe 30 erhältlich.

Mit seinen Finish-Varianten „brilliant silver“ und „black glossy“ soll das Borbet XR edle und sportliche Akzente setzen. Die XR-Felge ist für eine ganze Reihe von BMW-Modellen geeignet und bringt nun auch den BMW G3K Touring schnell auf Touren.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für den Golf VII GTI offeriert Borbet seine B-Felge unter anderem in „gold rim polished". Bildquelle: Borbet.

    In seiner siebten Generation ist der VW Golf zur Bestform aufgelaufen. Passend dazu empfiehlt Räderhersteller Borbet einen Klassiker aus seinem Sortiment. Das B-Rad aus der Kategorie „Sports“ ist bereits seit 1989 erhältlich und steht nun in einem aufgefrischten Design für den Golf VII GTI zur Verfügung.

  • Auf dem Maserati Ghibli kommt das Borbet BY in 8,5x21 oder 10,0x21 Zoll zum Einsatz. Bildquelle: Borbet.

    Mit dem Ghibli zeigt Maserati, dass auch ein Businesswagen etwas ganz Besonderes sein kann. Und so wie er auf den Straßen kaum zu finden ist, so rar macht sich auch das Angebot an passenden Rädern in 21 Zoll. Das findet jedenfalls das Unternehmen Borbet und hat daher seine BY-Felge ab sofort auch passend für den Maserati Ghibli parat.

  • Mit der Y-Felge von Borbet kann nun auch der Toyota Camry Hybrid bestückt werden. Bildquelle: Borbet.

    Mit seinem Camry Hybrid (XV7) bietet Toyota Hybrid-Performance auf höchstem Niveau. Um auch in puncto Fahrgefühl auf demselben Level zu sein, empfiehlt Räderhersteller Borbet sein Y-Rad.

  • Für den Pössl Campster steht das Borbet CWD in 7,0x17 Zoll bereit. Bildquelle: Borbet.

    In Zeiten Corona-bedingter Reisebeschränkungen erfreut sich Camping zunehmender Beliebtheit. Dafür eignet sich auch der Campster von Pössl, der Fahren und Wohnen vereint und jetzt optional auf dem Raddesign CWD von Borbet unterwegs ist.