Yokohama bereift SsangYong Korando DRK für Rallye Dakar

Dienstag, 3 Dezember, 2019 - 13:30
Óscar Fuertes und Beifahrer Diego Vallejo setzen auf Yokohama-Bereifung.

Zusammen mit dem spanischen Piloten Óscar Fuertes und Beifahrer Diego Vallejo nimmt Yokohama erneut an der Rallye Dakar teil. Die 42. Ausgabe findet Anfang Januar 2020 erstmalig in Saudi-Arabien statt. Das neue Team-Fahrzeug, einen SsangYong Korando DRK, stattet die japanische Reifenfirma mit dem GEOLANDAR M/T G003 aus.

Bereits nach letzten Ausgabe der Rallye Dakar zeigte sich Fahrer Óscar Fuertes begeistert: „Der YOKOHAMA GEOLANDAR M/T G003 ist mehr als 80 Prozent der Zeit mit wirklich niedrigem Druck gefahren worden und keiner der Reifen hat eine Deformation erlitten. Das vielleicht Unglaublichste ist, dass wir auf mehr als 3.000 km Sand, Steinen, Schlamm und unwegsamen Pisten keinen einzigen Einstich erlitten haben.“

Der GEOLANDAR M/T G003 ist wie gemacht für die schwierige Umgebung der Dakar-Strecken. Speziell für Offroader und Pickups entwickelt, bietet der GEOLANDER M/T G003 laut Unternehmensangaben Reserven für nahezu jedes Geländeszenario – egal ob auf Matsch, Felsen, losem Dreck oder Schotter. Mit seiner verstärkten Seitenwand und dem speziellen Blockdesign an der Oberseite soll der GEOLANDAR M/T G003 optimal gegen Schnittverletzungen geschützt sein.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der #thewildcaddy von Michael Schwarz ist auf Yokohama-Reifen unterwegs. Bildquelle: Yokohama.

    Michael Schwarz berichtet in seinem Blog regelmäßig über die Reisen mit seiner fünfköpfigen Familie. Als VW-Markenbotschafter erhielt er nun ein in Form eines Caddy Maxi 4Motion 2.0 TDI ein neues Zugfahrzeug, das er – wie bereits seine vorherigen Fahrzeuge – mit dem Geolandar A/T G015 von Yokohama bestückt hat.

  • Der Yokohama Advan Sport V107 wird werkseitig auf drei Mercedes-AMG-Modellen verbaut. Bildquelle: Yokohama.

    Drei Mercedes-AMG-Modelle werden ab Werk mit Yokohama-Profilen bereift. Der japanische Reifenhersteller liefert seinen Advan Sport V107 für den GLE 63 4MATIC+ sowie für die Modelle GLA 35 4MATIC und GLA 45 4MATIC+.

  • Yokohama bewirbt seine Produkte in den kommenden Monaten verstärkt in Autokinos. Bildquelle: Yokohama.

    Zahlreiche Sportveranstaltungen finden in diesem Jahr ohne Publikum statt oder wurden Corona-bedingt ganz abgesagt. Als Sponsor und Ausrüster ist dabei häufig auch Yokohama vertreten, um sich und seine Produkte zu präsentieren. Nun setzt der Reifenhersteller als Alternativprogramm verstärkt auf Werbung in Autokinos, die in Zeiten von Corona ein bemerkenswertes Comeback feiern.

  • Die Yokohama Rubber Co., Ltd. konnte im ersten Halbjahr trotz der Corona-Pandemie ein positives Nettoergebnis vorweisen. Bildquelle: Yokohama.

    Die Yokohama Rubber Co., Ltd. hat ihre Geschäfts- und Finanzergebnisse für die erste Hälfte des Jahres 2020 veröffentlicht. Demnach erzielten die Japaner einen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,6 Prozent geringeren Umsatz (rund 1,9 Mrd. EUR) und ein um 88,3 Prozent geringeres Betriebsergebnis (rund 23,2 Mio. EUR).