Yokohama: GEOLANDAR A/T G015 für Reiseblogger Michael Schwarz

Freitag, 27 November, 2020 - 14:30
Yokohama-bereift sucht der Reiseblogger Michael Schwarz mit seinem Caddy Maxi 4Motion 2.0 TDI nach besonderen Landschaften.

Yokohama-bereift sucht der Reiseblogger Michael Schwarz mit seinem Caddy Maxi 4Motion 2.0 TDI nach besonderen Landschaften. Für das von Schwarz #thewildcaddy getaufte Fahrzeug stiftete die japanische Reifenmarke den GEOLANDAR A/T G015 in der Dimension 215/60R17 96H. 

Als All-Terrain-Reifen ist der GEOLANDAR A/T G015 laut Herstellerangaben das „Schweizer Taschenmesser“ unter den Gelände-Pneus, wurde für ein Nutzungsverhältnis von 60 Prozent Straße und 40 Prozent Gelände optimiert. Das Laufflächenprofil beinhaltet vier Hauptrillen und Drainagekanäle zur Wasserabfuhr sowie 3D-Lamellen und die sogenannte Pitch-Technologie. Diese reduziert nach Unternehmensinformationen das Abrollgeräusch.

Lesen Sie mehr über Yokohamas Unterstützungs-Aktivitäten für Reiseblogger in der Print-Ausgabe. 

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Unternehmenseinheit umfasst die weltweiten Aktivitäten bei OTR-Reifen von Yokohama und Alliance Tire Group (ATG).

    Im Oktober 2020 kündigte die Yokohama Rubber Company an, ihre unterschiedlichen Off-Highway-Geschäftsbereiche mit der Yokohama Off-Highway Tires (YOHT) in eine einzige Unternehmenseinheit zu überführen. Die neue Unternehmenseinheit umfasst die weltweiten Aktivitäten bei OTR-Reifen von Yokohama und Alliance Tire Group (ATG) mit ihren Reifenmarken Alliance, Galaxy und Primex, die Yokohama vor vier Jahren übernommen hat. 

  • Auch das Geschäft der Alliance Tire Group wird unter dem neuen Namen Yokohama Off-Highway-Reifen zusammengefasst. Bildquelle: GB.

    Reifenhersteller Yokohama strafft sein Off-Highway-Geschäft und bündelt sämtliche Aktivitäten des Geschäftsfelds in einer Einheit. Unter dem Namen Yokohama Off-Highway-Reifen firmieren künftig die Alliance Tire Group sowie die weltweiten OTR-Geschäfte des Unternehmens.

  • Die in Düsseldorf ansässige Yokohama Reifen GmbH managt ab 2021 den Vertrieb in den Ländern Österreich, Tschechien, Slowakei, Kroatien sowie Bosnien und Herzegowina. Bildquelle: Yokohama.

    Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 dehnt sich der Verantwortungsbereich der Yokohama Reifen GmbH aus. Die in Düsseldorf ansässige Gesellschaft übernimmt künftig auch den Vertrieb für die Länder Österreich, Tschechien, Slowakei, Kroatien sowie Bosnien und Herzegowina. Bisher war der Standort ausschließlich für die Betreuung des deutschen Marktes zuständig.

  • Die Yokohama-Verantwortlichen haben die Geschäftsprognose für das Jahr 2020 erhöht. Bildquelle: Yokohama.

    Die Yokohama Rubber Co., Ltd. hat ihre Geschäfts- und Finanzergebnisse für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2020 vorgelegt. Das Unternehmen erzielte im Berichtszeitraum einen Umsatz von 390,4 Mrd. Yen (ca. 3,16 Mrd. EUR; -16,2 Prozent) sowie einen Betriebsgewinn von 8,5 Mrd. Yen (ca. 68,71 Mio. EUR; -74,5 Prozent). Trotz der anhaltenden Auswirkungen der Corona-Pandemie erachtet der Reifenhersteller seine erhöhte Geschäftsprognose weiterhin als realistisch.