Yokohama kooperiert weiterhin mit Walkenhorst Motorsport

Montag, 4 Januar, 2021 - 16:15
Beim 24h-Rennen 2020 fuhr der BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport lange um den Gesamtsieg mit. Bildquelle: Yokohama.

Als Teil seines mittelfristigen Managementplans, dem Grand Design 2020 (GD2020), engagiert sich Reifenhersteller Yokohama auch im Jahr 2021 im Motorsport. Die Japaner gaben eine Partnerschaftsvereinbarung mit dem Team Walkenhorst Motorsport bekannt, mit dem sie bereits in der Vergangenheit bei verschiedenen Events zusammengearbeitet hatten.

Die neugetroffene Vereinbarung sieht vor, dass Yokohama die drei BMW M6 GT3-Fahrzeuge des Rennteams mit Gummis bestückt. Mit den Boliden will Walkenhorst Motorsport dieses Jahr unter anderem beim 24h-Rennen sowie bei der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) an den Start gehen. Für den Einsatz bei trockenen Bedingungen stellt Yokohama sein Modell Advan A005 zur Verfügung, während auf nasser Piste das Profil Advan A006 zum Einsatz kommen soll.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Yokohama-Verantwortlichen haben die Geschäftsprognose für das Jahr 2020 erhöht. Bildquelle: Yokohama.

    Die Yokohama Rubber Co., Ltd. hat ihre Geschäfts- und Finanzergebnisse für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2020 vorgelegt. Das Unternehmen erzielte im Berichtszeitraum einen Umsatz von 390,4 Mrd. Yen (ca. 3,16 Mrd. EUR; -16,2 Prozent) sowie einen Betriebsgewinn von 8,5 Mrd. Yen (ca. 68,71 Mio. EUR; -74,5 Prozent). Trotz der anhaltenden Auswirkungen der Corona-Pandemie erachtet der Reifenhersteller seine erhöhte Geschäftsprognose weiterhin als realistisch.

  • Yokohama wird zum dritten Mal auf der "Climate Change A List" der Non-Profit-Organisation CDP geführt.

    Yokohama wird zum dritten Mal auf der "Climate Change A List" der Non-Profit-Organisation CDP geführt. Seit 20 Jahren soll diese vor allem Unternehmen dabei helfen, ihren ökologischen Fußabdruck zu bestimmen und durch nachhaltiges Management zu beeinflussen. Im Fokus steht dabei die Reduktion von Treibhausgasen sowie der Schutz von Wasser und Wäldern.

  • Ein Aufkleber muss den Fahrer eines Pkw darüber informieren, falls die maximale Geschwindigkeitsfreigabe der Reifen geringer ausfällt als die des Fahrzeugs. Bildquelle: Yokohama.

    In Anbetracht der Tatsache, dass Ganzjahresreifen in der Gunst der Verbraucher immer weiter steigen, weist Yokohama auf einen wichtigen Punkt bei der Verwendung ebensolcher Produkte hin: Wie bei reinen Winterreifen darf auch bei AllSeason-Profilen der Geschwindigkeitsindex niedriger ausfallen als der erlaubte Topspeed des zugehörigen Fahrzeugs. Dann ist jedoch ein entsprechender Warnaufkleber vorgeschrieben.

  • Der japanische Reifenhersteller bleibt auch 2021 Partner der Düsseldorfer EG.

    Nach neunmonatiger Corona-Zwangspause startet die Deutsche Eishockey Liga am 17. Dezember nun in die neue Spielzeit. Die Reifenmarke Yokohama gibt parallel die Fortsetzung ihres bisherigen Mannschafts-Sponsorings bekannt: Der japanische Reifenhersteller bleibt auch 2021 Partner der Düsseldorfer EG, Mitglied im Eisbären Berlin Supporterclub und Reifenpartner des EHC Red Bull München.