Zweite Episode des ToTY-Awards ist online

Mittwoch, 12 August, 2020 - 13:30
Fahrerfahrung stand in Fokus der zweiten Episode des Tarctor of The Year-Awards. Bildquelle: BKT.

Der Tractor of The Year-Award hat gemeinsam mit seinem Sponsor BKT eine zweite digitale Episode auf den Weg gebracht. Nachdem es in der ersten Folge der Reihe um Konnektivität ging, steht nun das Thema Fahrerfahrung im Mittelpunkt. Darüber hinaus werden die Vorteile von digitalisierten und vernetzten Fahrzeugen besprochen.

Für die aktuelle Ausgabe wurde Carlo Bellati, Herausgeber des italienischen Automagazins Quattroruote, ins Studio eingeladen. Zudem wurden der Monster Jam-Fahrer Adam Anderson sowie der italienische Formel-1-Pilot Antonio Giovinazzi digital zugeschaltet, um von ihren täglichen Fahrerlebnissen zu berichten. BKT erhofft sich durch die Erfahrungen der beiden Experten einen möglichen Technologietransfer für die zunehmende Digitalisierung in der Landwirtschaft.

Mit seinen Produkten will der Reifenhersteller dazu beitragen, landwirtschaftliche Maschinen effizienter, sicherer und nachhaltiger zu machen. Laut Unternehmensangaben ist das mittelfristige Ziel dabei, selbstfahrende Traktoren auf die Felder zu bringen. „Wir haben die Aufgabe, die größtmögliche Kontrolle über das Fahrzeug zu gewährleisten und die Sicherheit des Fahrers zu respektieren. Um das geforderte Leistungsniveau zu erreichen, ist der Dialog zwischen Anwendern und Herstellern ungeheuer wichtig. Wir werden schon bald selbstfahrende Traktoren sehen, aber der Weg dorthin führt über den Datenaustausch als digitale Basis“, sagt Lucia Salmaso, CEO von BKT Europe.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die zweite Auflage des Landwirtschaftsreifenbuchs von Heuver liegt vor. Bildquelle: Heuver.

    Nachdem Heuver 2018 sein Landwirtschaftsreifenbuch vorgelegt hat, ist nun die überarbeitete zweite Auflage des Nachschlagewerks erhältlich. Das Buch umfasst laut Unternehmensangaben alle relevanten Informationen über Landwirtschaftsreifen und soll Heuver-Kunden so helfen, ihre eigenen Kunden noch besser zu beraten.

  • Research tools präsentiert die 'Studie Reifenmarkt-Zielgruppe Online-Kunden 2020'.

    Laut den Marktforschern von research tools sind Onlinekunden weniger markentreu, der direkte Kontakt zum Reifenhändler vor Ort ist der Zielgruppe dennoch "überraschend wichtig".

  • Konstatiert ein seit April "überraschend sprunghaft wachsendes Geschäft mit Kfz-Ersatzteilen": Christian Koeper, COO der SAITOW AG. Bildquelle: SAITOW AG.

    Die Online-Plattform Tyre24 hat nach eigenen Angaben im Bereich Kfz-Ersatzteile bei Absatz und Umsatz ihr bisher bestes Halbjahr verbucht. Während der Handelsumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 30 Prozent gestiegen sei, habe man die Anzahl der verkauften Ersatzteile um knapp 40 Prozent steigern können, heißt es seitens der Verantwortlichen.

  • Autoreifenonline.de erweitert die digitale Toolbox.

    Kfz-Betriebe erkennen die Bedeutung einer direkten Zielgruppenansprache und verstärken ihr Online-Marketing. Mit Blick auf die wachsende Bedeutung von Social Media bietet Autoreifenonline.de Unterstützung in Form einer neuen Erweiterung in seiner „Digitalen Toolbox für Händler“.