Yokohama

w.drive V905

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

195/65 R15 91

Fahrzeug: 

Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Der Yokohama w.drive V905 überzeugt auf trockener Fahrbahn. Hat jedoch laut ADAC einen „relativ hohen Verschleiß“.

Endnote: 

"befriedigend"

Geolandar SUV

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

215/65 R16 98 H

Fahrzeug: 

VW Tiguan
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Der Yokohama Geolandar SUV bekommt von den Reifentestern die Note „mangelhaft“. Begründet wird dies mit "extrem schwach auf Nässe". Besonders gut sei er aber beim Spritverbrauch und Verschleiß.

Endnote: 

5,5

W.drive V905

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/45 R17 H

Fahrzeug: 

VW Golf VII
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Dem Urteil des ADAC zufolge ist der Yokohama W.drive V905 „gut auf trockener Fahrbahn und auf Schnee", aber "recht schwach auf Nässe und höherer Verbrauch“. 

Endnote: 

"befriedigend"

BluEarth-A (AE-50)

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55 R 16

Fahrzeug: 

VW Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild

Beurteilung: 

Ein „Sommerprofil mit überdurchschnittlich hoher Laufleistung“ ist der Yokohama BluEarth-A (AE-50). Abstriche bekomme er aufgrund „deutlich eingeschränkter Aquaplaningeigenschaften.“

Endnote: 

befriedigend

Advan Sport V105

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

255/35 und 295/30

Fahrzeug: 

Jaguar F-Type
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild Sportscars (Nr.4 / April 2016)

Beurteilung: 

Der Yokohama Advan Sport V105 zeigt als „guter“ Reifen offenbar leichte Schwächen. So zum Beispiel ein untersteuerndes Verhalten auf trockener Strecke. Überzeugen aber können „dynamische Handlingqualitäten, direktes Einlenkverhalten und stabile Seitenführung auf nasser Piste." Zudem falle ein geringer Rollwiderstand auf.

Endnote: 

"gut"

Advan Sport

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/45 R17

Fahrzeug: 

BMW 1er
Beurteilung

Zeitschrift: 

GTÜ/ AutoZeitung

Beurteilung: 

Der Yokohama Advan Sport schneidet mit dem elften Platz beim GTÜ/ AutoZeitung Reifentest ab. Punkte verliert er laut Ergebnis zum Beispiel beim Bremsen auf Nässe (12 von 40 möglichen Punkten) und mit 4 von 25 möglichen Punkten hat er einen geringen Rollwiderstandsindex.

Endnote: 

Platz 11

Advan Sport V105

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/45 R17 94 Y

Fahrzeug: 

VW Golf GTI
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC

Beurteilung: 

Der Yokohama Advan Sport V105 bekommt vom ADAC die Bestnote auf trockener Fahrbahn. Auch sein Verschleiß sei gering. Abzüge bekommt er laut Testergebnis aufgrund seiner etwas schwächeren Performance auf Nässe und relativ hohem Spritverbrauch.

Endnote: 

befriedigend (2,7)

W.Drive V905

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

225/50 R 17

Fahrzeug: 

Mercedes C-Klasse
Beurteilung

Zeitschrift: 

auto motor und sport (21/2015)

Beurteilung: 

Der Yokohama W.Drive V905 hat nach Aussage der Tester seine Stärken auf trockenem Asphalt. Doch „mit langen Bremswegen und schwacher Aquaplaning-Vorsorge“ hat er „deutliche Defizite bei Nässe“.

Endnote: 

Platz 7

W.drive V905

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

205/55 R16 H

Fahrzeug: 

VW Golf
Beurteilung

Zeitschrift: 

ADAC/Stiftung Warentest 2015

Beurteilung: 

Der Yokohama W.drive V905 landet mit einem guten Gesamturteil auf dem zweiten Platz. Ob dies als einmaliger Ausschlag nach oben zu werten ist, müssen die nächsten Jahre zeigen – ein Achtungserfolg für die Japaner ist es allemal. Der Yokohama W.drive V905 punktet als „sehr ausgewogener Reifen“ mit einer Bestnote auf trockener Fahrbahn. Noch gut wird er vom ADAC auf nasser und verschneiter Fahrbahn empfunden.

Endnote: 

Platz 2 - "gut"

BlueEarth AE-01

Hersteller: 

Testdaten

Dimension: 

185/60 R15

Fahrzeug: 

VW Polo
Beurteilung

Zeitschrift: 

AutoBild

Beurteilung: 

Nach Ansicht der AutoBild ist der Yokohama BlueEarth AE-01 "bedingt empfehlenswert". Er hat „eingeschränkte Nässequalitäten“, „verlängerte Bremswege“ und „mäßigen Abrollkomfort“.

Endnote: 

"bedingt empfehlenswert"

Seiten