Ausstellerrekord für REIFEN 2016

Donnerstag, 21 April, 2016 - 16:15
In diesem Jahr heißt es Abschied zu nehmen von der REIFEN in Essen.

Die finale Ausgabe der REIFEN in Essen verzeichnet offenbar einen Ausstellerrekord. Laut den Messe-Verantwortlichen beteiligen sich 675 Aussteller. Einen weiteren Rekord verbuchen die Veranstalter bei der Ausstellungsfläche: Erstmals belegt die REIFEN knapp über 60.000 Quadratmeter.

Der Anteil internationaler Aussteller liege mit mehr als 70 Prozent auf gleichbleibend hohem Niveau: Das Gros der Aussteller kommt aus Deutschland, auf den weiteren Plätzen folgen China, Italien, Großbritannien, die Niederlande, Taiwan und die USA. Im Vorfeld der REIFEN bestätigten nahezu alle großen Reifen- und Räderhersteller ihre Teilnahme an der Fachmesse, hinzu kommen unter anderem zahlreiche Handelsunternehmen und Werkstattausrüster. Gemeinsam mit der parallel stattfindenden RubberTech Europe zeigt die REIFEN die gesamte Wertschöpfungskette des Reifens: von der Vorproduktion über Herstellung und Handel bis zu Runderneuerung und Recycling. Ein weiteres internationales Highlight soll die messebegleitende Future Tire Conference vom 24. bis zum 25. Mai mit Vertretern aus Verbänden, Politik und von Herstellern setzen.

Lesen Sie Details zur letzten Ausgabe der REIFEN in Essen in der Mai und Juni-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Reiff Gruppe verkauft ihren Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik.

    Die Reiff Gruppe verkauft ihren Geschäftsbereich Reifen und Autotechnik. Die Londoner European Tyres Distribution Limited hat mit dem Reutlinger Familienunternehmen eine verbindliche Vereinbarung zur Übernahme des Geschäftsbereichs getroffen. Die Holding European Tyres Distribution Limited ist als so genannte „Platform Company“ bereits Muttergesellschaft des italienischen Reifenhändlers Fintyre.

  • Ein Viertel kennt nicht die Marke ihres montierten Reifens. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle KÜS Trend-Tacho.

    Der KÜS Trend-Tacho hat in der aktuellen Umfrage herausgefunden, dass deutsche Autofahrer zu 70 Prozent auf Reifen von Premiumherstellern unterwegs sind. Im Vorjahr sind es 66 Prozent gewesen. Das Qualitysegment ist nach Angaben der Studie von 31 Prozent in 2016 auf 28 Prozent in 2017 gesunken. Nur zwei Prozent der Befragten wählte Budgetreifen (2016: drei Prozent).

  • Die gesetzlichen Änderungen (52. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften) bezüglich der „situativen Winterreifenpflicht“ in Deutschland, über die wir unsere Leser bereits informiert haben, betreffen auch runderneuerte Reifen: Für runderneuerte Reifen, die ab dem 01.01.2018 gefertigt und als Winterbereifung eingesetzt werden, ist neben der bisher vorgeschriebenen M+S Kennzeichnung, auch die Kennzeichnung mit dem Schneeflocken-Symbol erforderlich.

  • Das KBA warnt vor der Benutzung von Anhänger Kompletträdern 195/50 R 13C 104/102N BOKA Trailer Line Reifen, montiert auf 5½Jx13 und 6Jx13 MEFRO Stahlfelgen von STARCO NV.

    Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gibt eine öffentliche Warnung heraus: Gewarnt wird vor der Benutzung von Anhänger Kompletträdern 195/50 R 13C 104/102N BOKA Trailer Line Reifen, montiert auf 5½Jx13 und 6Jx13 MEFRO Stahlfelgen von STARCO NV.  Wie das KBA mitteilt, kann eine Beschädigung des Reifens bei der Montage zum Platzen des Pneus führen. Aus diesem Grund soll von der weiteren Verwendung abgesehen werden.