Bridgestone kündigt 266 Mio. Euro-Investition an

Montag, 16 Oktober, 2017 - 11:30
Bridgestone will in seine Fabriken, unter anderem in Stargard, Polen, investieren.

Bridgestone will etwa 266 Millionen Euro in seine drei wichtigen europäischen Produktionsstandorte investieren. Damit will das Unternehmen die Produktionskapazitäten der Anlagen erweitern, moderne Ausrüstungen erwerben und bestehende Produktionslinien verbessern.

Die Bridgestone-Produktionsstätten in Burgos (Spanien), Poznan und Stargard (Polen) sollen durch diese Investition deutlich aufgewertet werden. Die Produktionsinvestitionen von Bridgestone stärken eigenen Angaben zufolge nicht nur die führende Position im weltweiten Reifenmarkt, sondern sorgen auch in Bezug auf die Marken und Größen für einen besseren Produktmix. Damit kann Bridgestone auf die wachsende Nachfrage nach Premium-Bridgestone-Produkten, einschließlich des neuen Turanza T005, reagieren, heißt es seitens des Unternehmens.

„Die steigende Nachfrage unserer Ersatz- und Erstausrüstungspartner nach unserem herausragenden und vielfältigen Angebot an Premium-Reifen treibt diese Investition an", so Paolo Ferrari, CEO und Präsident von Bridgestone EMEA. "Dieser nächste Schritt versetzt uns in die Lage, unsere Produkte noch näher an unsere Partner zu bringen und die Präsenz von Bridgestone in der Region weiter zu stärken." Die Investition soll innerhalb der nächsten fünf Jahre schrittweise getätigt werden, bis 2022 sollen alle Upgrades abgeschlossen sein. „Wir werden mit lokalen Geschäftspartnern zusammenarbeiten und das umfassende Know-how und die Erfahrung unserer Mitarbeiter nutzen, um diese entscheidenden Verbesserungen zu realisieren", so Ferrari.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Bridgestone VT-Combine und VT-Tractor bewirbt Bridgestobe in einer Prämienaktion.

    Bridgestone hat seine VT-Prämienaktion für Landwirtschaftsreifen bis zum 30. September 2018 verlängert. Käufer von mindestens zwei ausgewählten Reifen aus der Bridgestone VT-Serie in Deutschland und Österreich können sich eine Barprämie von bis zu 300 Euro je Achse sichern. Die Aktion ist unabhängig vom Händler, bei dem die Profile erworben werden.

  • Auf dem Bridgestone Testgelände in Aprilia testeten die Chefredakteure der AUTO BILD die neusten Fahrzeugmodelle des Frühjahrs 2018.

    Am 23. April 2018 kamen 16 internationale Chefredakteure der AutoBild zusammen, um auf dem Bridgestone Testgelände in Aprilia 22 Neuheiten der Automobilbranche sowie den neuen Bridgestone Touring-Reifen Turanza T005 zu testen. Bridgestone unterstützte als langjähriger Partner und Gastgeber die Veranstaltung und lud auf die unternehmenseigene Teststrecke in der Nähe von Rom ein.

  • Die von Continental-Mitarbeitern beim Firmen-Winterfest im letzten Dezember eingenommen 15.000 Euro übergab Nikolai Setzer, Vorstand der Reifendivision und zuständig für den Konzerneinkauf, am 7. Juni an drei karitative Einrichtungen in der Region Hannover. Je 5.000 Euro gingen an den „Bundesverband Trauerbegleitung“, „Herzkind e.V.“ und „Special Olympics Niedersachsen e.V.“.

  • Der neue Ganzjahresreifen von Bridgestone ist auf der The Tire Cologne zu sehen.

    Bridgestone präsentiert erstmals seinen Weather Control A005 Ganzjahresreifen. Besonders an regnerischen Tagen überzeugt Unternehmensangaben zufolge der Weather Control A005 mit zuverlässiger Performance.