Bridgestone kündigt 266 Mio. Euro-Investition an

Montag, 16 Oktober, 2017 - 11:30
Bridgestone will in seine Fabriken, unter anderem in Stargard, Polen, investieren.

Bridgestone will etwa 266 Millionen Euro in seine drei wichtigen europäischen Produktionsstandorte investieren. Damit will das Unternehmen die Produktionskapazitäten der Anlagen erweitern, moderne Ausrüstungen erwerben und bestehende Produktionslinien verbessern.

Die Bridgestone-Produktionsstätten in Burgos (Spanien), Poznan und Stargard (Polen) sollen durch diese Investition deutlich aufgewertet werden. Die Produktionsinvestitionen von Bridgestone stärken eigenen Angaben zufolge nicht nur die führende Position im weltweiten Reifenmarkt, sondern sorgen auch in Bezug auf die Marken und Größen für einen besseren Produktmix. Damit kann Bridgestone auf die wachsende Nachfrage nach Premium-Bridgestone-Produkten, einschließlich des neuen Turanza T005, reagieren, heißt es seitens des Unternehmens.

„Die steigende Nachfrage unserer Ersatz- und Erstausrüstungspartner nach unserem herausragenden und vielfältigen Angebot an Premium-Reifen treibt diese Investition an", so Paolo Ferrari, CEO und Präsident von Bridgestone EMEA. "Dieser nächste Schritt versetzt uns in die Lage, unsere Produkte noch näher an unsere Partner zu bringen und die Präsenz von Bridgestone in der Region weiter zu stärken." Die Investition soll innerhalb der nächsten fünf Jahre schrittweise getätigt werden, bis 2022 sollen alle Upgrades abgeschlossen sein. „Wir werden mit lokalen Geschäftspartnern zusammenarbeiten und das umfassende Know-how und die Erfahrung unserer Mitarbeiter nutzen, um diese entscheidenden Verbesserungen zu realisieren", so Ferrari.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die gängigste Lackierung ist „Brilliantsilber“.

    Die ALCAR Leichtmetallräder Produktion GmbH in Neuenrade ist der Hauptproduktionsstandort für Leichtmetallräder der ALCAR Gruppe.

  • Bridgestone und Firestone wollen Käufer ihrer Produkte mit Prämien belohnen.

    Im Zuge einer breit angelegten Sell-out-Aktion will Bridgestone bei „TEST OUR BEST“ ab sofort Autofahrer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz belohnen. Mit der Teilnahme auf der Aktionsseite warten auf die Verbraucher Gutscheine. Firestone hält in Deutschland für Käufer von Winterreifen im Rahmen der Aktion „WINTER BEATS“ Sachpreise parat. Der Aktionszeitraum ist jeweils vom 15. September bis 30. November 2017 angesetzt.

  • Bridgestone Reifen zeigten konstante Performance beim ersten Rennen der FIM Endurance World Championship (EWC) Saison 2017/2018.

    Die von Bridgestone unterstützten Teams sind beim ersten Rennen der neuen FIM Endurance World Championship (EWC) Saison, dem Bol d’Or 24h-Rennen vom 16. bis zum 17. September 2017, in Frankreich gestartet. Die Verantwortlichen des Reifenherstellers zeigten sich mit der Performance der Reifen zufrieden – trotz der Stürze, die sowohl das YART Yamaha Official EWC-Team als auch das F.C.C TSR Honda-Team aus dem Rennen warfen.

  • Das Carbon Disclosure Project zeichnet Bridgestone als weltweit führend im nachhaltigen Wassermanagement aus.

    Bridgestone wurde durch das Carbon Disclosure Project (CDP), der gemeinnützigen globalen Plattform für die Offenlegung von Umweltdaten, als weltweit führendes Unternehmen für nachhaltiges Wassermanagement benannt. Mehr als 700 Unternehmen wurden von CDP bewertet und Bridgestone gehört zu den 73 Unternehmen, die auf die A-Liste aufgenommen wurden.