CARTEC feiert Jubiläum mit Sonderaktionen

Mittwoch, 20 Mai, 2015 - 09:00
Waschen, Aufbereiten, Anschleifen, Lackieren in 30 Minuten – mit den „fantastischen Vier“ des Wheel Master Systems soll die Alufelgen-Aufbereitung zum Kinderspiel werden.

Die CARTEC Autotechnik Fuchs in Plüderhausen ist eigenen Angaben zufolge mit seinem zweifach TÜV-geprüften WheelDoctor, der neuen WheelMaster-Produktfamilie sowie über 400 Partnerbetrieben im deutschsprachigen Raum Technologie- und Marktführer bei der Alufelgen-Aufbereitung. Das Unternehmen plant nun, ab dem 8. Juni 25 Wochen lang „25 Jahre CARTEC“ zu feiern. Anlässlich dieses Jubiläums hat CARTEC-Chef Roland Fuchs ein Jubiläums-Paket geschnürt, welches bis 30. November Sonderaktionen im Bereich Smart Repair-Systeme sowie WheelDoctor-Schulungen beinhaltet.

„Das Felgengeschäft boomt wie nie. Die Reifen werden immer größer, breiter und toller. Außerdem ist glanzgedreht voll im Trend. Allein der VW-Konzern wird in diesem Jahr 50 Prozent seiner Neuwagen mit den besonderen Drehriefenstruktur-Alufelgen ausliefern. So entsteht in Folge noch mehr Aufbereitungsbedarf. Da glanzgedreht nur wir können, sind unsere Felgen-Trainings mittlerweile im gesamten DACH-Raum immens gefragt und teilweise wochenlang ausgebucht“, so Fuchs. „Durch unsere breiten Kontakte ins Kfz-Gewerbe und die eigene Werkstatt sind wir täglich mit den Herausforderungen der Branche konfrontiert. Dieser Alltag und die langjährige Erfahrung bilden die Basis, um immer wieder innovative Lösungen für nahezu jeden Schadensfall entwickeln zu können“, fügt Fuchs hinzu.

Darüber hinaus offeriert das Unternehmen seinen Kunden ein Dienstleistungspaket. Dazu zählen – neben den Schulungen für die verschiedenen Systeme – die Existenzgründer- oder Unternehmensberatung sowie Bereitstellung maßgeschneiderter Marketing-Konzepte zur Unterstützung des Endkundengeschäfts.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Interpneu Messestand auf der AutoZum wird so in etwa aussehen.

    Auf rund 80 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird Reifen- und Felgengroßhändler Interpneu auf der AutoZum in Salzburg in Halle 10/ Stand 1016 vom 18. bis 21. Januar sein Sortiment für den österreichischen Markt präsentieren. Unter anderem ist die Reifenmarke Laufenn aus dem Hause Hankook exklusiv im Angebot. Als Neuzugang im Interpneu-Felgensortiment werden Felgen der Marke GMP ihre Premiere auf dem Messestand feiern.

  • Die Redaktion spricht regelmäßig mit Sabine Stiller, Yokohama Marketing, auf Messen.

    Der japanische Reifenhersteller feiert dieses Jahr ein besonderes Jubiläum: Die Yokohama Rubber Company Ltd wurde 1917 in Japan gegründet. In der hundertjährigen Geschichte entwickelte sich Yokohama zu einem globalen Unternehmen mit verschiedenen Geschäftsinteressen: 80 Prozent nimmt die Reifenherstellung ein. Außerdem stellt das Unternehmen Industrieprodukte für die Marine und Luftfahrtindustrie sowie Golfartikel her.

  • Die Gesellschafter der Tyre Alliance sowie deren Handelskunden erprobten die Performancer der neuen Giti Reifen auf dem Yas Marina Circuit.

    Unter dem Motto „von der Rennstrecke auf die Straße“ feierte Giti Tire seinen Marken Launch in Abu Dhabi. Dazu hatte das Unternehmen die Gesellschafter der Tyre Alliance sowie deren Handelskunden an den Yas Marina Circuit eingeladen. Dort konnten sie die neuen Reifenlinien, die in dem europäischen Entwicklungszentrum in Hannover entwickelt wurden – Stichwort German Engineering – testen.

  • Marco Tronchetti Provera (l.), CEO Pirelli, begrüßte zur Jubiläumsfeier in Turin auch den ehemaligen Formel 1-Piloten Alessandro Zanardi.

    Pirelli feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Jubiläum im Motorsport. Der Motorsport spielt bei Pirelli eine entscheidende Rolle für die Entwicklung von Technologien für Auto- und Motorradreifen. Es war der Firmengründer Giovanni Battista Pirelli, der bereits Ende des 19. Jahrhunderts das Potenzial von Motorrad-Rennen als Testfeld für seine Straßenprodukte erkannte.