Doublestar Tire übernimmt 45 Prozent der Anteile an Kumho Tire

Dienstag, 31 Juli, 2018 - 14:15
Jong-Ho Kim, CEO und Präsident von Kumho Tire, gab während einer Pressekonferenz bekannt, dass Doublestar Tire Anteile an Kumho Tire übernimmt.

Doublestar Tire hat für 3,9 Milliarden chinesische RMB (circa 502 Millionen Euro) 45 Prozent der Anteile an Kumho Tire übernommen. Das gaben beide Unternehmen in einer gemeinsamen Pressekonferenz zusammen mit der Korea Development Bank (KDB) in Seoul bekannt. Die Korea Development Bank ist mit einem Anteil von 23 Prozent zweitgrößter Anteilseigner, die restlichen Anteile befinden sich in Streubesitz.

Knapp zwei Jahre zog sich der Übernahmeprozess hin, nachdem bereits im September 2016 angekündigt wurde, dass Anteile von Kumho Tire zum Verkauf stehen. Zahlreiche Unternehmen beteiligten sich an der Ausschreibung, die am 18. Januar 2017 schließlich Doublestar für sich entschied und daraufhin am 13. März desselben Jahres eine offizielle Absichtserklärung zur Übernahme der Anteile unterschrieb. Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen seitens Kumho, Doublestar und der Korea Development Bank wurde diese Absichtserklärung am 6. September 2017 jedoch widerrufen.

Am 2. März 2018 kündigte der damalige Mehrheitsaktionär von Kumho Tire, die Korea Development Bank, an, dass nach erneuten Verhandlungen mit Doublestar abermals eine Einigung erzielt wurde und Doublestar erneut bereit sei, die Mehrheit an Kumho Tire zu übernehmen, jedoch nur unter der Voraussetzung einer Einigung mit den jeweiligen Gewerkschaftsvertretern. Nach neuerlichen Gesprächen zwischen Doublestar, Kumho Tire, der Korea Development Bank sowie zahlreichen Politikern, unter anderem auch dem südkoreanischen Präsidenten, wurde schließlich eine Lösung gefunden und erneut eine Absichtserklärung zur Übernahme der Anteile an Kumho Tire unterzeichnet, die schließlich dazu führte, dass Doublestar Tire, zusammen mit der Qingdao Conson Development und Qindao City Investment Gruppe, 45 Prozent der Anteile an Kumho Tire übernahm und damit ab sofort wichtigster und größter Anteilseigner an Kumho Tire ist.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Kumho Tire Europa-Präsident Jun Ro Song. Bildquelle: Kumho Tire

    Seit dem 1. Januar 2019 ist Jun Ro Song neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach. Er folgt damit auf Kyungtai Ju, der nach Korea zurückgekehrt ist. Der 53-jährige Song arbeitet seit mittlerweile fast 30 Jahren für den koreanischen Reifenhersteller und hatte in dieser Zeit zahlreiche Führungspositionen im In- und Ausland inne.

  • Der Giti GTR955 Combi Road ist für den Trailer konzipiert.

    Mit dem Giti GTR955 Combi Road hat der Reifenhersteller Giti Tire jetzt den ersten Trailerreifen im Portfolio, welcher sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr eingesetzt werden kann. Der neue Reifen wurde im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums von Giti in Hannover geprüft und zeichnet sich Unternehmensangaben zufolge gegenüber dem Vorgängerreifen durch eine 30 Prozent höhere Laufleistung aus.

  • Die Koelnmesse und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) arbeiten bereits intensiv an der zweiten Auflage der THE TIRE COLOGNE.

    Die Koelnmesse und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) arbeiten bereits intensiv an der zweiten Auflage der THE TIRE COLOGNE. Diese findet im Juni 2020 statt. Noch bis zum 31. Januar 2019 haben potenzielle Aussteller die Möglichkeit einer bevorzugten und frühzeitigen Buchung.

  • Der Roadian MTX Reifen von Nexen Tire wurde mit dem “Good Design Award 2018” ausgezeichnet.

    Der mit zwei unterschiedlichen Seitenwänden lieferbare Off-Road Reifen ROADIAN MTX von Nexen Tire erhielt den „Good Design Award 2018“ in der Kategorie „Transport“. Verliehen wurde diese Auszeichnung vom Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design in Zusammenarbeit mit dem European Centre for Architecture, Art, Design and Urban Studies.