First Stop in Pole Position

Dienstag, 11 Februar, 2020 - 16:00
Die First Stop-Partnerkonferenz bot eine Bühne für die Verantwortlichen der Netzwerks.

Die diesjährige First Stop-Partnerkonferenz fand am Nürburgring statt. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung war tagsüber der sogenannte ring°boulevard. Dort präsentierten sich nicht nur zahlreiche Aussteller auf der Hausmesse, sondern dort wurde auf einer großen Bühne eine informative Talkrunde abgehalten.

Auf der begleitenden Industriemesse stellten 35 Zulieferer ihre Produkte aus. Selten war eine Partnerkonferenz so harmonisch wie dieses Jahr. Die Maßnahmen der Zentrale und die Unterstützung durch die Pneuhage-Unternehmensgruppe haben ihre Wirkung nicht verfehlt.

Lesen Sie einen Bericht von Chef-Redakteur Olaf Tewes in der März-Ausgabe der AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die First Stop Reifen Auto Service GmbH schließt zum 31. Mai 2020 ihre Filiale in der Spitalhofstraße 72 in Passau.

    Die First Stop Reifen Auto Service GmbH schließt zum 31. Mai 2020 ihre Filiale in der Spitalhofstraße 72 in Passau. Den Ausschlag für diese Entscheidung gaben laut den Verantwortlichen betriebswirtschaftliche Gründe in Zusammenhang mit notwendigen Sanierungsmaßnahmen des Standortes.

  • Oliver Frese übernimmt zum 01.01.2020 als neuer Geschäftsführer die Position des Chief Operating Officers (COO) der Koelnmesse.

    Oliver Frese übernimmt zum 01.01.2020 als neuer Geschäftsführer die Position des Chief Operating Officers (COO) der Koelnmesse. In seiner Sitzung am 25.11.2019 hat sich der Aufsichtsrat der Messegesellschaft für den 52-Jährigen entschieden.

  • Das Rennfahrzeug des Teams Apollo Tyres TOR Truck Racing wird mit einem Apollo-Schriftzug gebrandet sein. Bildquelle: Apollo.

    Reifenhersteller Apollo hat einen Sponsoring-Vertrag mit dem TOR Truck Racing-Team unterzeichnet. Gemäß dem Vertrag wird das Team bei der diesjährigen Truck-Racing-Europameisterschaft unter dem Namen Apollo Tyres TOR Truck Racing an den Start gehen. Zudem wird das ins Rennen geschickte Fahrzeug violett sein und den Markennamen des Hauptsponsors präsentieren.

  • Für das Geschäftsjahr 2020 strebt Hankook einen Umsatz von 7,2 Billionen KRW sowie die Verbesserung der operativen Gewinnmargen an.

    Hankook hat die Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Das Unternehmen erzielte im Berichtszeitraum einen globalen Umsatz von 6,896.4 Billionen KRW (umgerechnet etwa 5,285 Mrd. Euro) und ein operatives Ergebnis von 542,9 Milliarden KRW (umgerechnet etwa 416,076 Mio. Euro).