Pionier saisonaler Umrüstung

Montag, 4 November, 2019 - 13:00
Gemeinsam mit Autogrill etablierte Pirelli ein Werkstattnetz entlang der Autostrada del Sole.

Der BS3 ist Gründungsmitglied der Pirelli Winterreifen-Serie, zu der heute der Scorpion, der P Zero und der Cinturato gehören. Der italienische Reifenhersteller nimmt das 60-jährige Jubiläum des Profils zum Anlass, auf die eigenen Entwicklungs-Errungenschaften hinzuweisen.

Im Oktober 1959 präsentierte Pirelli auf der Turiner Automobilausstellung den BS3. Im Italienischen steht BS für battistrada separata, was separates Profil bedeutet. Der Reifen bestand wie üblich aus einer Karkasse und einem Reifenprofil, die jedoch nicht gemeinsam vulkanisiert wurden. Aus diesem Grund konnte das Reifenprofil leicht gewechselt werden, ohne das Rad vom Auto abmontieren zu müssen. Auf diese Weise ließ sich der Reifen je nach Jahreszeit an die Winter- oder Sommerbedingungen anpassen. Es war ein Konzept, das mehrere Jahre in der Produktion blieb und laut Pirelli bereits die Idee der saisonalen Reifenumrüstung andeutete.

Der Mann, der das Patentblatt Pirelli BS3 unterschrieb, war der Ingenieur Carlo Barassi, damals Leiter Technologie im technischen Büro von Pirelli. Beim BS3 wurde die Lauffläche auf drei Ringen montiert, die den gleichen Durchmesser wie die Reifenkarkasse hatten. Diese Ringe wurden dann auf der Reifenkarkasse befestigt und durch den Luftdruck des Reifens fixiert. Für das Umrüsten musste man die Lauffläche lediglich abnehmen und durch eine den Wetterbedingungen besser angepasste Variante ersetzen. Mit Einführung des BS3 richtete Pirelli in Kooperation mit Autogrill, dem italienischen Tankstellennetz, auf der Autobahn Autostrada del Sole spezielle Werkstätten ein.

Lesen Sie mehr in der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Als Pionier der Oldtimermessen bezeichnet die veranstaltende S.I.H.A. Ausstellungen und Promotion GmbH die Techno-Classica.

    Als Pionier der Oldtimermessen bezeichnet die veranstaltende S.I.H.A. Ausstellungen und Promotion GmbH die Techno-Classica. Ende März erwarten die Messemacher 1250 Händler und Aussteller in Essen – Reifenhersteller meiden die Messe allerdings aufgrund ihrer „Nischenhaftigkeit“ eher.

  • Das neue Logo von TRM: die Farbe Rot ist auch weiterhin dominant. Bildquelle: TRM.

    Im Rahmen der im Juni letzten Jahres angekündigten unternehmerischen Reorganisation und Weiterentwicklung, hat TRM nun sein neu gestaltetes Firmenlogo vorgestellt. Unter Beibehaltung der Farbe Rot wurde das Logo einer kompletten Überarbeitung inklusive eines neuen graphischen Designs unterzogen.

  • Pirelli sagt seine Teilnahme an der THE TIRE COLOGNE ab.

    Der italienische Reifenhersteller Pirelli sagt offenbar seine Teilnahme an der Branchenmesse THE TIRE COLOGNE ab. Eine offizielle Erklärung diesbezüglich steht bislang noch aus. AutoRäderReifen-Gummibereifung hatte eine Anfrage an die Unternehmensleitung in Mailand gerichtet, in diesem Kontext wurden die der Redaktion vorliegenden Informationen nicht dementiert.

  • Stephanie Coßmann (46) wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen.

    Stephanie Coßmann (46), derzeit Leiterin des Konzernbereichs Human Resources, wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die promovierte Juristin tritt ihr neues Amt zum 1. Januar 2020 an. Coßmann folgt Rainier van Roessel (62), der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet und in den Ruhestand tritt.